Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » QAnywhere » Einführung in die QAnywhere-Technologie

 

QAnywhere-Architektur

Dieser Abschnitt beschreibt die Architektur von QAnywhere-Messaging-Anwendungen. Er beginnt mit einem einfachen Szenario, um dann mit anspruchsvolleren Szenarien fortzufahren.

Clientanwendungen senden und empfangen Nachrichten, indem die QAnywhere-API verwendet wird. Nachrichten stehen in der Warteschlange des Client-Nachrichtenspeichers. Die Nachrichtenübertragung ist der Austausch von Nachrichten zwischen Client-Nachrichtenspeichern über einen zentralen QAnywhere-Server-Nachrichtenspeicher.

Es folgen typische Messaging-Szenarien, die von QAnywhere unterstützt werden:

  • Einfaches Messaging   Für den Austausch von Nachrichten zwischen QAnywhere-Clients. Clientanwendungen steuern, wann Nachrichten zwischen den Client- und Server-Nachrichtenspeichern übertragen werden.

    Weitere Hinweise finden Sie unter Einfaches Messaging-Szenario.

  • Messaging mit Push-Benachrichtigungen   Für den Austausch von Nachrichten zwischen QAnywhere-Clients. In diesem Szenario kann der MobiLink-Server die Nachrichtenübertragung zwischen Clients einleiten. Dies erfolgt durch den Austausch von Nachrichten zwischen Client- und Server-Nachrichtenspeichern.

    Weitere Hinweise finden Sie unter Szenario für Messaging mit Push-Benachrichtigungen.

  • Messaging mit externen Messagingsystemen   Für den Austausch von Nachrichten zwischen QAnywhere-Clients über ein externes System, das einen JMS-Provider bereit stellt, wie z.B. BEA WebLogic oder Sybase EAServer.

    Weitere Hinweise finden Sie unter Szenario für Messaging mit externen Messagingsystemen.

Push-Benachrichtigungen und externe Messagingsysteme können gemeinsam verwendet werden, was eine umfassende Lösung liefert.


Einfaches Messaging-Szenario
Szenario für Messaging mit Push-Benachrichtigungen
Szenario für Messaging mit externen Messagingsystemen