Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » QAnywhere » QAnywhere-Messaging einrichten » Serverseitige Komponenten einrichten

 

Client-Benutzernamen für QAnywhere registrieren

Jeder QAnywhere-Client-Nachrichtenspeicher hat eine eindeutige ID, die ihn identifiziert. Außerdem verfügt der Client-Nachrichtenspeicher über einen MobiLink-Benutzernamen, den Sie für die Authentifizierung Ihres Client-Nachrichtenspeichers beim MobiLink-Server verwenden können. Sie können den MobiLink-Benutzernamen mit der qaagent-Option -mu angeben. Wenn Sie diese Option nicht verwenden, wird ein Benutzername unter Verwendung der Client-Nachrichtenspeicher-ID erstellt.

Sie müssen den MobiLink-Benutzernamen beim Server-Nachrichtenspeicher registrieren. Es gibt mehrere Methoden, dies zu erreichen:

  • Verwenden Sie das mluser-Dienstprogramm.

    Weitere Hinweise finden Sie unter Dienstprogramm für die MobiLink-Benutzerauthentifizierung (mluser).

  • Verwenden Sie den MobiLink-Administrationsmodus in Sybase Central.

  • Verwenden sie mlsrv11 mit der Option -zu+. In diesem Fall werden alle bestehenden MobiLink-Benutzer, die der konsolidierten Datenbank noch nicht hinzugefügt wurden, bei der ersten Synchronisation hinzugefügt. Diese Vorgehensweise ist während der Entwicklung nützlich, aber für Produktionsumgebungen nicht zu empfehlen.

    Weitere Hinweise finden Sie unter Option -zu.

Weitere Hinweise zu MobiLink-Benutzernamen finden Sie unter Einführung in MobiLink-Benutzer.

Weitere Hinweise zu Client-Nachrichtenspeicher-IDs finden Sie unter Option -id.