Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » SQL Anywhere 11 - Änderungen und Upgrades » Neue Funktionen in Version 11.0.1 » Neue Funktionen des Verwaltungstools

 

Neue Funktionen in Sybase Central

Im Folgenden finden Sie eine Liste der neuen Funktionen der Sybase Central-Plug-Ins in Version 11.0.1.

Alle Plug-Ins
  • Erweiterungen des Assistenten zum Erstellen eines neuen Dienstes   Ab sofort können Sie den Assistenten zum Erstellen eines neuen Dienstes verwenden, um Dienste für den MobiLink Relay Server (rshost), Relay Server Outbound Enabler (RSOE), Volume-Schattenkopiedienst (dbvss11) sowie die Dienstprogramme MobiLink Listener (dblsn) und Broadcast Repeater (dbns11) zu erstellen. Weitere Hinweise finden Sie unter Programme, die als Windows-Dienste ausgeführt werden können.

SQL Anywhere-Plug-In
  • Status von Ereignissen in Sybase Central anzeigen   Ab jetzt können Sie den aktuellen Ausführungsstatus von Ereignissen in Sybase Central anzeigen. Im Ordner Ereignisse befindet sich die neue Spalte Läuft, die den aktuellen Ausführungsstatus eines Ereignisses anzeigt. Die Ordnerinhalte werden jedes Mal aktualisiert, wenn der Ordner im linken Fensterausschnitt ausgewählt wird. Zusätzlich steht die Eigenschaft Läuft im Fenster Eigenschaften des Ereignisses zur Verfügung.

    Der Läuft-Wert zeigt Ja an, wenn das Ereignis ausgeführt wird, Nein, wenn das Ereignis nicht ausgeführt wird, und Unbekannt, wenn sich das Ereignis in einer SQL Anywhere-Datenbank der Version 9.0.2 oder früher befindet.

  • Status der Wartungspläne in Sybase Central anzeigen   Ab jetzt können Sie den aktuellen Ausführungsstatus von Wartungsplänen in Sybase Central anzeigen. Im Ordner Wartungspläne befindet sich die neue Spalte Läuft, die den aktuellen Ausführungsstatus eines Plans anzeigt. Die Ordnerinhalte werden jedes Mal aktualisiert, wenn der Ordner im linken Fensterausschnitt ausgewählt wird.

    Der Läuft-Wert zeigt Ja an, wenn der Wartungsplan ausgeführt wird, Nein, wenn der Plan nicht ausgeführt wird, und Unbekannt, wenn sich der Plan in einer SQL Anywhere-Datenbank der Version 9.0.2 oder früher befindet.

  • Erweiterungen des Wartungsplans    Mit dem Assistenten zum Erstellen von Wartungsplänen können Sie nun eine Test-E-Mail senden, wenn Sie in den Einstellungen festlegen, dass ein Wartungsplanbericht per E-Mail verschickt werden soll. Weitere Hinweise finden Sie unter Einen Wartungsplan erstellen.

  • Erweiterungen des Assistenten zum Erstellen von Prozeduren und des Assistenten zum Erstellen von Funktionen   Mit dem Assistenten zum Erstellen von Funktionen und dem Assistenten zum Erstellen von Prozeduren können Sie jetzt einen der folgenden SQL-Dialekte bzw. eine der folgenden Sprachen auswählen, mit denen die Prozedur oder die Funktion geschrieben werden soll: Watcom-SQL, Transact-SQL, External C/C++ oder Externe Umgebung. Wenn Sie Externe Umgebung auswählen, steht Ihnen eine der folgenden Sprachen zur Verfügung: C_ESQL32, C_ESQL64,C_ODBC32, C_ODBC64, CLR, JAVA, PERL oder PHP. In Vorgängerversionen konnten Sie nur zwischen Watcom-SQL und Transact-SQL wählen. Wenn Sie C/C++ oder Java verwenden, wird ein Codegerüst für die Funktion oder Prozedur mit der EXTERNAL NAME-Klausel generiert. Weitere Hinweise finden Sie unter CREATE FUNCTION-Anweisung (externe Prozeduren) und CREATE PROCEDURE-Anweisung (externe Prozeduren)

MobiLink-Plug-In
  • Erweiterung des MobiLink-Modells für Oracle-Datenbanken   Wenn Sie mithilfe des Assistenten zum Erstellen eines Synchronisationsmodells ein Synchronisationsmodell erstellen, das eine konsolidierte Oracle-Datenbank verwendet, können Sie jetzt entweder das gesamte Schema laden oder eine Teilmenge von Eigentümern bestimmen, deren Tabellen Sie für die Synchronisation benötigen. Durch das Auswählen einer Teilmenge von Eigentümern können Sie den Zeitaufwand zum Laden des Schemas reduzieren.