Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » SQL Anywhere 11 - Änderungen und Upgrades » Upgrade auf SQL Anywhere 11 » Upgrade von UltraLite » Upgrade von UltraLite-Datenbanken bis Version 9

 

Upgrade-Tools für UltraLite-Datenbanken

Um ein Upgrade einer vorhandenen UltraLite-Datenbank bzw. eines vorhandenen Schemas durchzuführen, wählen Sie eine der folgenden Optionen:

  • Assistent zum Upgrade einer Datenbank   Wählen Sie den Assistenten, wenn Sie durch den Prozess geleitet werden wollen und Hilfe bei der Auswahl der verfügbaren Eigenschaften bzw. Optionen wünschen. Bevor Sie die Anweisungen im Assistenten zum Upgrade einer Datenbank ausführen, müssen Sie Folgendes festlegen:

    • Die Datenbankquelle. Sie können eine Datenbank oder eine Schemadatei wählen.

    • Das Datenbankziel. Sie können zwischen folgenden Optionen wählen:

      • Eine neue UltraLite 11.0.0-Datenbank   Wenn Sie diese Option wählen, wird die Datenbank erstellt und eine Verbindung mit ihr hergestellt.

      • Eine vorhandene UltraLite 11.0.0-Datenbank   Wählen Sie diese Option, um das Schema der alten Datenbank auf die neue Datenbank anzuwenden.

  • ulunloadold-Dienstprogramm   Wählen Sie das Dienstprogramm, wenn eine der folgenden Anforderungen zutrifft:

    • Sie wollen nur benannte Tabellen für eine neue Datenbank umstellen.

    • Sie wollen einen batch-orientierten Prozess implementieren.

♦  So führen Sie das Upgrade einer vorhandenen UltraLite-Datenbank auf Version 11.0.0 aus (Sybase Central)
  1. Nehmen Sie die Standardvorsichtsmaßnahmen für ein Software-Upgrade vor, einschließlich der Sicherung der Datenbank. Weitere Hinweise finden Sie unter Wichtige Sicherheitsvorkehrungen für das Upgrade.

  2. Wählen Sie Start » Programme » SQL Anywhere 11 » Sybase Central.

  3. Wählen Sie Extras » UltraLite 11 » Upgrade einer Datenbank.

  4. Auf der Seite Datenbank für das Upgrade wählen Sie eine der folgenden Optionen:

    • Eine alte Datenbank   Suchen Sie nach einer UltraLite-Datenbank (*.udb oder *.pdb).

    • Eine alte Schemadatei   Suchen Sie nach der betreffenden UltraLite-Schemadatei (*.usm).

  5. Geben Sie die Verbindungsparameter an und klicken Sie anschließend auf Weiter.

  6. Auf der Seite Upgrade-Ziel wählen Sie eine der folgenden Optionen:

    • Neue Datenbank   Sie müssen eine neue Datenbankdatei erstellen und die erforderlichen Datenbankeigenschaften festlegen. Befolgen Sie die Anweisungen des Assistenten.

    • Verwenden einer bereits verbundenen Datenbank   Sie können eine verbundene Datenbank aus der bereitgestellten Liste auswählen.

    • Verwenden einer vorhandenen Datenbank, mit der Sie nicht verbunden sind   Klicken Sie auf Datenbank, um das Fenster Verbinden zu öffnen und eine Verbindung zur vorhandenen UltraLite 11.0.0-Datenbank herzustellen.

  7. Befolgen Sie die Anweisungen im Assistenten zum Upgrade einer Datenbank. Klicken Sie auf Fertig stellen.

Wenn vertrauenswürdige Stammzertifikate in Ihrer vorherigen Version von UltraLite enthalten waren, fügen Sie sie der neuen UltraLite-Datenbank hinzu.

Wenn Benutzer der vorherigen Version der UltraLite-Datenbank nicht in der neuen Datenbank erscheinen, vergessen Sie nicht, sie hinzuzufügen. Weitere Hinweise finden Sie unter Mit UltraLite-Benutzern arbeiten.

♦  So führen Sie das Upgrade einer vorhandenen UltraLite-Datenbank auf Version 11.0.0 aus (Befehlszeile)
  1. Führen Sie die Standardvorsichtsmaßnahmen für ein Software-Upgrade aus, einschließlich der Sicherung der Datenbank. Weitere Hinweise finden Sie unter Wichtige Sicherheitsvorkehrungen für das Upgrade.

  2. Stellen Sie sicher, dass die UltraLite-Dienstprogramme der Version 11.0.0 in Ihrem Systempfad vor älteren UltraLite-Dienstprogrammen stehen. Weitere Hinweise finden Sie unter Mit den Dienstprogrammen arbeiten.

  3. Führen Sie das Dienstprogramm zum Entladen alter Datenbanken (ulunloadold) aus, um eine XML-Zwischendatei zu erstellen. Verwenden Sie dabei die folgende Syntax:

    ulunloadold -c "Verbindungszeichenfolge" [ Optionen ] XML_Datei

    Stellen Sie sicher, dass folgende Aufgaben ausgeführt wurden:

    • Benennung der XML-Datei, die das Dienstprogramm ulunloadold erstellen soll.

    • Verwendung des Parameters DBF oder schema_file in der Verbindungszeichenfolge, abhängig davon, ob eine alte UltraLite-Datenbank (*.udb oder *.pdb) oder eine alte UltraLite-Schemadatei (*.usm) umgestellt werden soll.

    Alle anderen Optionen sind optional.

    Weitere Hinweise zu unterstützten Optionen für das ulunloadold-Dienstprogramm finden Sie unter UltraLite-Dienstprogramm zum Entladen alter Datenbanken (ulunloadold).

  4. Führen Sie das Dienstprogramm zum Laden der XML-Datei in die Datenbank (ulload) aus, um die XML-Datei in eine neue oder eine vorhandene UltraLite-Datenbank zu übertragen.

    Wenn Sie die XML-Datei in eine neue Datenbank übertragen, legt die Option -c Verbindungszeichenfolge die Verbindungsparameter für diese Datenbank fest (z.B. die erforderliche Benutzerkennung und das Kennwort für die Authentifizierung des UltraLite-Benutzers).

    Die von Ihnen mit -o [ erweiterte Optionen ] festgelegten erweiterten Optionen sind davon abhängig, ob Sie die Merkmale bzw. Eigenschaften der Datenbank ändern (z.B. Ändern einer Datenbank, sodass sie die Groß- und Kleinschreibung nicht mehr berücksichtigt).

    Eine vollständig Referenz finden Sie unter UltraLite-Dienstprogramm zum Laden von Daten aus XML-Dateien (ulload).

    Beispiel: Um eine UltraLite-Schemadatei der Version 8.0.x mit dem Namen dbschema8.usm auf eine vorhandene UltraLite-Datenbank der Version 11.0.0 mit dem Namen db.udb mit einer XML-Zwischendatei namens dbschema.xml umzustellen, müssen Sie die folgenden beiden Befehle ausführen:

    ulunloadold -c schema_file=dbschema8.usm dbschema.xml
    ulload -c DBF=db.udb dbschema.xml