Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » SQL Anywhere 11 - Einführung » Überblick über SQL Anywhere 11 » Überblick über Datenverwaltungstechnologien » Programmierschnittstellen

 

Kommunikationsprotokolle

Jede Interface-Bibliothek kommuniziert mit dem Datenbankserver über ein Kommunikationsprotokoll. SQL Anywhere unterstützt zwei Kommunikationsprotokolle, nämlich Command Sequence und Tabular Data Stream (TDS). Bei beiden handelt es sich um interne Protokolle, und in den meisten Fällen ist es unerheblich, welches Sie gerade verwenden. Die Wahl der Entwicklungsumgebung wird in erster Linie von den zur Verfügung stehenden Programmen beeinflusst.

Die wesentlichen Unterschiede zeigen sich bei der Verbindungsaufnahme mit der Datenbank. Command Sequence-Anwendungen und TDS-Anwendungen verwenden unterschiedliche Verfahren zum Identifizieren einer Datenbank und eines Datenbankservers. Aus diesem Grund gestalten sich die Verbindungsfenster unterschiedlich.

Command Sequence   Dieses Protokoll wird von SQL Anywhere, dem iAnywhere JDBC-Treiber und den APIs Embedded SQL, ODBC, OLE DB und ADO.NET verwendet.

TDS   Dieses Protokoll wird von Sybase Adaptive Server Enterprise verwendet. Grundsätzlich stellen Open Client- und Java-Anwendungen die Verbindung zum jConnect JDBC-Treiber mithilfe von TDS her.