Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » SQL Anywhere 11 - Einführung » Überblick über SQL Anywhere 11 » Überblick über Datenaustauschtechnologien » Vergleich von Synchronisationstechnologien » Weitergabemethoden

 

Nachrichtenbasierte Synchronisation: SQL Remote

SQL Remote ist ein asynchrones Synchronisationsschema. Es verwendet Nachrichten, um Daten zwischen Datenbanken auszutauschen. Nachrichten sind in der Regel Dateien oder speziell formatierte E-Mailnachrichten. Ein Nachrichtenagent in jeder Datenbank versendet Nachrichten, die eigene Datenänderungen betreffen. Derselbe Agent empfängt auch Nachrichten von einer oder mehreren Datenbanken und ändert die eigene Datenbank entsprechend dem Inhalt dieser Nachrichten.

Im Datenverkehr auf Nachrichtenbasis ist jede einzelne Nachricht mit der Zieladresse und anderen Steuerungsdaten versehen, sodass für den Datenaustausch keine direkte Verbindung zwischen Anwendungen erforderlich ist. Beispiel: Eine E-Mailnachricht enthält die Zieladresse. Es gibt keine direkte Verbindung zwischen dem sendenden Server und dem Empfänger.

Nachrichtendienste benutzen die Datenübertragung über Zwischenspeicher (Store-and-Forward).

Ebenso wie sich Client/Server-Anwendungen auf Sitzungsbasis auf die Stacks eines Netzwerkprotokolls verlassen, wie z.B. TCP/IP, so verlassen sich nachrichtengesteuerte Anwendungen auf Nachrichtendienste wie Internet Simple Mail Transfer Protocol (SMTP), oder auf eine einfache Verbindung mit gemeinsam genutzten Dateien.

Die Nachrichtendienste benutzen Store-and-Forward-Methoden zur Übermittlung der Nachrichten an den Empfänger. Beispiel: E-Mail-Systeme speichern Nachrichten, bis der Empfänger seinen Posteingang öffnet, um seine E-Mail zu lesen. Anschließend wird die Nachricht aus dem Zwischenspeicher an den Endadressaten zugestellt.

Der Aufbau eines Synchronisationssystems auf einem Nachrichtensystem bedeutet, dass ein nachrichtenbasiertes Synchronisationssystem wie SQL Remote kein eigenes Store-and-Forward-System einführen muss, um die Nachrichten an das Ziel zu bringen. Genauso wie sitzungsbasierte Client/Server-Anwendungen nicht ihre eigenen Protokoll-Stacks einrichten, um Daten zwischen dem Client und dem Server auszutauschen, benutzt SQL Remote bestehende Nachrichtensysteme, um die Nachrichten zu übermitteln.

Nachrichtenbasierte Datensynchronisation.
Garantierte Zustellung

Um verlässlich zu arbeiten, muss ein nachrichtenbasiertes Synchronisationssystem sicherstellen, dass alle Nachrichten ihr Ziel erreichen und in der Reihenfolge übernommen werden, in der sie verschickt wurden. SQL Remote enthält ein Protokoll, mit dem gewährleistet wird, dass die Synchronisationsaktualisierungen in der richtigen Reihenfolge übernommen werden.