Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » Kontextsensitive Hilfe » Hilfe zum SQL Anywhere Plug-In » Einführung in die Eigenschaftsfenster von SQL Anywhere

 

Eigenschaftsfenster Materialisierte Ansicht: Register Allgemein

Dieses Register enthält folgende Komponenten:

Name   Zeigt den Namen der materialisierten Ansicht an.

Typ   Enthält den Typ der Ansicht.

Eigentümer   Gibt den Datenbankbenutzer an, der Eigentümer der Ansicht ist.

DBSpace   Zeigt die Datenbankdatei (bzw. den dbspace) an, in der sich die Ansicht befindet.

Status   Zeigt den Status der Ansicht. Weitere Hinweise finden Sie unter Status und Eigenschaften von materialisierten Ansichten.

Folgende Werte werden unterstützt:

  • Gültig   Die Ansicht steht dem Datenbankserver zur Verfügung. Dieser Status entspricht der Klausel ENABLED in der Anweisung ALTER MATERIALIZED VIEW. D.h., wenn Sie eine Ansicht aktivieren, ändert sich der Status zu Gültig. Weitere Hinweise finden Sie unter Status von materialisierten Ansichten.

  • Deaktiviert   Die Ansicht wurde vom Benutzer absichtlich deaktiviert. Um eine Ansicht zu aktivieren und ihren Status auf Gültig zu setzen, klicken Sie auf Jetzt rekompilieren und aktivieren. Weitere Hinweise finden Sie unter Status von materialisierten Ansichten.

Jetzt rekompilieren und aktivieren   Klicken Sie hier, um die Ansicht neu zu kompilieren und zu aktivieren, und damit verfügbar zu machen. Danach klicken Sie auf Jetzt aktualisieren, um die Ansicht zu aktualisieren. Anschließend erstellen Sie die Indizes neu. Erforderlichenfalls ändern Sie die Ansicht zurück auf eine Sofortansicht. Weitere Hinweise finden Sie unter Materialisierte Ansichten aktivieren und deaktivieren.

Jetzt deaktivieren   Klicken Sie auf diese Option, um die Ansicht zu deaktivieren. Wenn Sie eine materialisierte Ansicht deaktivieren, werden die Daten und Indizes für die Ansicht gelöscht. Beachten Sie auch: Wenn Sie eine Sofortansicht deaktivieren, ändert sie sich in eine manuelle Ansicht. Der Datenbankserver speichert die Definition der materialisierten Ansicht in der Datenbank.

Reguläre Ansichten, die von einer materialisierten Ansicht abhängig sind, werden automatisch vom Datenbankserver deaktiviert, wenn die Ansicht deaktiviert wird. Weitere Hinweise finden Sie unter Materialisierte Ansichten aktivieren und deaktivieren.

In der Optimierung verwendet   Mit dieser Option geben Sie an, ob die materialisierte Ansicht vom Optimierer verwendet werden kann. Der Optimierer ignoriert deaktivierte Ansichten. Wenn Sie die Ansicht deaktivieren, bleibt die Option In der Optimierung verwendet ausgewählt, sodass die Einstellung wieder abgerufen werden kann, wenn Sie die Ansicht wieder aktivieren. Weitere Hinweise finden Sie unter Performance durch materialisierte Ansichten verbessern.

Initialisiert   Gibt an, ob die Ansicht initialisiert ist. Sie müssen eine materialisierte Ansicht initialisieren, um sie für die Verwendung durch den Datenbankserver verfügbar zu machen. Um die Ansicht zu initialisieren, klicken Sie auf Jetzt aktualisieren.

  • Jetzt aktualisieren   Klicken Sie auf diese Option, um die Ansicht zu aktualisieren. Sie werden aufgefordert, die Art der Aktualisierung einzugeben. Weitere Hinweise finden Sie unter REFRESH MATERIALIZED VIEW-Anweisung.

  • Jetzt kürzen   Damit löschen Sie alle Zeilen in der Ansicht und ändern den Status auf "Nicht initialisiert". Weitere Hinweise finden Sie unter TRUNCATE-Anweisung.

Aktualisierungstyp   Gibt an, ob die Ansicht eine manuelle oder eine Sofortansicht ist. Der Standardwert ist "Manuell".

  • Manuell   Sie müssen diese Ansicht manuell aktualisieren. Daten in manuellen Ansichten können veralten, weil manuelle Ansichten erst aktualisiert werden, wenn dies explizit veranlasst wird. Weitere Hinweise finden Sie unter Manuelle und sofortige materialisierte Ansichten.

    Wählen Sie diese Option, um eine Sofortansicht in eine manuelle Ansicht umzuwandeln.

  • Sofort   Der Datenbankserver aktualisiert diese Ansicht sofort, wenn sich Änderungen in den Basisdaten auf die Daten in der Ansicht auswirken. Wenn Sie eine Sofortansicht deaktivieren, wird sie in eine manuelle Ansicht geändert. Wenn Sie sie wieder aktivieren, müssen Sie sie zurück in eine Sofortansicht ändern. Weitere Hinweise finden Sie unter Manuelle und sofortige materialisierte Ansichten.

    Hinweise zum Ändern einer manuellen Ansicht in eine Sofortansicht finden Sie unter Eine manuelle Ansicht in eine Sofortansicht ändern.

Zeitpunkt der letzten Aktualisierung   Enthält das Datum und die Uhrzeit, an denen die Ansicht zuletzt aktualisiert wurde.

Bekannter Zeitpunkt für veraltete Ansicht   Gibt den Zeitpunkt an, ab dem die Ansicht als veraltet galt. Diese Eigenschaft gilt nur für manuelle Ansichten und entspricht dem Zeitpunkt, zu dem eine Änderung in der Basistabelle vorgenommen wurde.

Kommentar   Hier können Sie eine Beschreibung für die Ansicht eingeben. Sie könnten hier z.B. den Zweck der Ansicht im System beschreiben. Wenn Sie den Datenbank-Dokumentationsgenerator verwenden, um Ihre SQL Anywhere-Datenbank zu dokumentieren, können Sie diese Kommentare in die Ausgabe einbeziehen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenbank dokumentieren.

Siehe auch