Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » Kontextsensitive Hilfe » Hilfe zum Modellmodus des MobiLink-Plug-Ins » Assistenten im Modellmodus von MobiLink

 

Assistent zum Erstellen eines Synchronisationsmodells: Seite Schema der konsolidierten Datenbank

Diese Seite enthält folgende Komponenten:

Konsolidierte Datenbank auswählen   Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um eine konsolidierte Datenbank auszuwählen, aus der die Schemainformationen für das Synchronisationsmodell bezogen werden. Das Fenster Verbinden wird eingeblendet. Geben Sie die notwendigen Verbindungsparameter für die konsolidierte Datenbank an.

Hinweis

Wenn die ausgewählte Datenbank noch nicht als konsolidierte MobiLink-Datenbank eingerichtet wurde, werden Sie aufgefordert, die MobiLink-Systemeinrichtung zu installieren.

Vor der Systemeinrichtung lesen Sie das Thema zum Typ Ihrer konsolidierten Datenbank. Weitere Hinweise finden Sie unter MobiLink - konsolidierte Datenbanken.

Das MobiLink-Setupskript fügt Ihrer Datenbank MobiLink-Systemtabellen, gespeicherte Prozeduren, Trigger und Ansichten hinzu. Diese Tabellen und Prozeduren sind für die MobiLink-Synchronisation erforderlich.

  • Klicken Sie auf Ja, um die Skripten für die MobiLink-Systemeinrichtung sofort in die konsolidierte Datenbank zu schreiben.

    Klicken Sie zum Beispiel auf Ja, wenn Sie das Synchronisationsmodell für die ausgewählte konsolidierte Datenbank bereitstellen wollen.

    Der Datenbankbenutzer, der das Setupskript ausführt, ist berechtigt, die MobiLink-Systemtabellen zu aktualisieren. Dies ist erforderlich, um den MobiLink-Server zu starten und MobiLink zu konfigurieren. Weitere Hinweise finden Sie unter Erforderliche Berechtigungen.

  • Klicken Sie auf Nein, wenn Sie die Skripten für das MobiLink-Setup nicht in die ausgewählte konsolidierte Datenbank schreiben wollen.

    Wählen Sie zum Beispiel Nein, wenn folgende Bedingungen vorliegen:

    • Wenn Sie die ausgewählte konsolidierte Datenbank zum Abruf eines Schemas verwenden, diese aber nicht bereitstellen wollen.

    • Wenn Sie das Synchronisationsmodell zwar für die ausgewählte konsolidierte Datenbank bereitstellen, hierfür aber den Assistenten zur Bereitstellung eines Synchronisationsmodells verwenden wollen.

    • Wenn Sie die Setupskripten nach dem Deployment manuell starten wollen.

Mit Ausnahme der Installation der MobiLink-Systemeinrichtung werden keine weiteren Veränderungen an der konsolidierten Datenbank vorgenommen, bis Sie Ihr Modell bereitstellen. Weitere Hinweise finden Sie unter Eine konsolidierte Datenbank einrichten.

Die Verbindung zu der gewählten konsolidierten Datenbank wird abgebrochen, wenn Sie eine andere konsolidierte Datenbank auswählen oder den Assistenten beenden.

Wenn Sie eine konsolidierte Datenbank festgelegt haben, werden die nachfolgenden Felder, die anfangs leer waren, mit Informationen über die ausgewählte Datenbank aktualisiert.

Name   Zeigt den Namen der ODBC-Datenquelle für die konsolidierte Datenbank an.

Benutzer   Zeigt den Namen des Datenbankbenutzers an, der mit der konsolidierten Datenbank verbunden ist.

Produkt   Zeigt den Typ der konsolidierten Datenbank an, z.B. SQL Anywhere

Version   Zeigt die Version der konsolidierten Datenbank an.

Siehe auch