Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » Kontextsensitive Hilfe » Hilfe zum SQL Anywhere Plug-In » Einführung in die Eigenschaftsfenster von SQL Anywhere

 

Eigenschaftsfenster Ansicht: Register Allgemein

Dieses Register enthält folgende Komponenten:

Name   Zeigt den Namen der Ansicht an.

Typ   Enthält den Typ des Objekts.

Eigentümer   Gibt den Datenbankbenutzer an, der Eigentümer des Objekts ist.

Status   Enthält den Status des Objekts. Folgende Werte werden unterstützt:

  • Gültig   Die Ansicht ist gültig und garantiert mit ihrer Definition übereinstimmend. Der Datenbankserver kann diese Ansicht ohne zusätzliche Arbeitsgänge verwenden. Weitere Hinweise finden Sie unter Status regulärer Ansichten.

  • Ungültig   Die Ansicht ist ungültig. Eine ungültige Ansicht kann auftreten, wenn ein Schema für ein referenziertes Objekt geändert wurde, wobei die Änderung zu einem erfolglosen Versuch zum Aktivieren der Ansicht führt. Ansichten können den Status UNGÜLTIG auch dann erhalten, wenn eine Tabelle oder eine Ansicht, die sie referenzieren, gelöscht wird.

    Wenn eine ungültige Ansicht referenziert wird, etwa durch eine Abfrage, versucht der Datenbankserver, die Ansicht neu zu kompilieren. Falls die Kompilation erfolgreich ist, wird die Abfrage durchgeführt. Der Status der Ansicht bleibt UNGÜLTIG, bis sie ausdrücklich aktiviert wird. Wenn die Kompilation fehlschlägt, wird ein Fehler gemeldet. Weitere Hinweise finden Sie unter Status regulärer Ansichten.

  • Deaktiviert   Die Ansicht wurde vom Benutzer absichtlich deaktiviert. Ansichten mit dem Status DEAKTIVIERT stehen für die Verwendung durch den Datenbankserver zum Beantworten von Abfragen nicht zur Verfügung. Alle Abfragen, die versuchen, eine Ansicht mit dem Status DEAKTIVIERT zu verwenden, liefern eine Fehlermeldung. Weitere Hinweise finden Sie unter Status regulärer Ansichten.

Jetzt rekompilieren und aktivieren   Klicken Sie hier, um die Ansicht neu zu kompilieren und zu aktivieren und damit für den Datenbankserver verfügbar zu machen.

Bevor Sie eine Ansicht aktivieren, müssen Sie auch alle anderen Ansichten wieder aktivieren, welche von der ersten Ansicht referenziert werden (falls sie deaktiviert sind). Weitere Hinweise finden Sie unter Reguläre Ansichten aktivieren und deaktivieren.

Jetzt deaktivieren   Klicken Sie auf diese Option, um die Ansicht zu deaktivieren. Der Datenbankserver behält die Definition der Ansicht in der Datenbank, sperrrt jedoch die Ansicht für die Verwendung.

Die Deaktivierung einer Ansicht kann sich auf Abfragen auswirken, die diese explizit referenzieren, sowie auf andere Ansichten, die diese direkt oder indirekt referenzieren. Weitere Hinweise finden Sie unter Reguläre Ansichten aktivieren und deaktivieren.

Kommentar   Hier können Sie eine Beschreibung für die Ansicht eingeben. Sie könnten hier z.B. den Zweck der Ansicht im System beschreiben. Wenn Sie zu einem späteren Zeitpunkt den Datenbank-Dokumentationsgenerator verwenden, um Ihre SQL Anywhere-Datenbank zu dokumentieren, können Sie diese Kommentare in die Ausgabe einbeziehen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenbank dokumentieren.

Siehe auch