Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » SQL Remote » SQL Remote-Replikationsplanung » SQL Remote-Replikation planen und einrichten » Benutzerberechtigungen » CONSOLIDATE-Berechtigung

 

CONSOLIDATE-Berechtigung erteilen

Verwenden Sie die folgenden Verfahren, um einem Benutzer die CONSOLIDATE-Berechtigung zu erteilen.

Es wird empfohlen, dass Sie dem Publikationseigentümer der konsolidierten Datenbank die CONSOLIDATE-Berechtigung erteilen.

♦  So geben Sie eine konsolidierte Datenbank an (Sybase Central)
  1. Stellen Sie eine Verbindung als Benutzer mit DBA-Berechtigung her.

  2. Im linken Fensterausschnitt klicken Sie auf die Datenbank und wählen dann Datei » Eigenschaften.

  3. Klicken Sie auf das Register SQL Remote.

  4. Wählen Sie Diese entfernte Datenbank hat eine korrespondierende konsolidierte Datenbank.

  5. Konfigurieren Sie die Einstellungen Nachrichtentyp, Adresse und Sendefrequenz.

  6. Klicken Sie auf OK, um das Fenster Eigenschaften der konsolidierten Datenbank zu schließen.

♦  So geben Sie eine konsolidierte Datenbank an (SQL)
  1. Führen Sie eine GRANT CONNECT-Anweisung aus, um die CONNECT-Berechtigung dem Publikationseigentümer der konsolidierten Datenbank zu erteilen. Weitere Hinweise finden Sie unter GRANT-Anweisung.

    Zum Beispiel:

    GRANT CONNECT TO cons;
    
  2. Führen Sie eine GRANT CONSOLDIATE-Anweisung aus, um die CONSOLIDATE-Berechtigung dem konsolidierten Benutzer zu erteilen. Weitere Hinweise finden Sie unter GRANT CONSOLIDATE-Anweisung [SQL Remote].

    Beispiel: Die folgende Anweisung erteilt dem Benutzer hq_user die CONSOLIDATE-Berechtigung und gibt an, dass die konsolidierte Datenbank das SMTP-E-Mailsystem verwendet:

    GRANT CONSOLIDATE TO hq_user
    TYPE SMTP
    ADDRESS 'hq_address';

    Es gibt keine SEND-Klausel in dieser GRANT CONSOLIDATE-Anweisung, daher sendet SQL Remote Nachrichten an die konsolidierte Datenbank und beendet dann.

    Beispiel: Die folgende Anweisung erteilt dem Benutzer cons die CONSOLIDATE-Berechtigung und gibt an, dass die konsolidierte Datenbank das FILE-System verwendet:

    GRANT CONNECT TO "cons" IDENTIFIED BY SQL;
    GRANT CONSOLIDATE TO "cons" TYPE "FILE" ADDRESS 'cons';
    GRANT CONNECT TO "rem1" IDENTIFIED BY SQL;
    GRANT PUBLISH TO "rem1";
    CREATE REMOTE MESSAGE TYPE FILE ADDRESS 'rem1';
    
Siehe auch