Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » SQL Remote » SQL Remote-Deployment und -Administration » SQL Remote-Administration » Upgrade und Resynchronisation

 

In einem laufenden System zu vermeidende Änderungen

Die folgenden Änderungen sollten nicht bei einem bereitgestellten und laufenden SQL Remote-System durchgeführt werden, außer unter den angeführten Bedingungen:

  • Publikationseigentümer ändern   Es können Probleme auftreten, wenn Sie den Publikationseigentümer-Benutzernamen in einer konsolidierten Datenbank eines bereitgestellten und laufenden SQL Remote-System ändern. Wenn Sie den Publikationseigentümer-Benutzernamen einer konsolidierten Datenbank ändern müssen, müssen Sie das SQL Remote-System herunterfahren und alle entfernten Benutzer resynchronisieren.

    Das Ändern des Benutzernamens eines Publikationseigentümers in einer entfernten Datenbank verursacht Probleme bei Subskriptionen, die die entfernte Datenbank betreffen, bis hin zum Datenverlust. Wenn Sie den Publikationseigentümer-Benutzernamen einer entfernten Datenbank ändern müssen, fahren Sie die entfernte Datenbank herunter und resynchronisieren Sie den entfernten Benutzer. Weitere Hinweise finden Sie unter Subskriptionen resynchronisieren.

  • Restriktive Änderungen an Tabellen durchführen   Sie können keine restriktiven Änderungen an Tabellen durchführen. Löschen Sie beispielsweise keine Spalte oder ändern Sie keine Spalte, um NULL-Werte zu verbieten, weil es Nachrichten im System geben kann, die diese Spalten referenzieren.

  • Tolerante Änderungen an Tabellen durchführen   Sie können tolerante Änderungen durchführen, indem Sie den Passthrough-Modus verwenden. Verwenden Sie den Passthrough-Modus, um Änderungen am Schema von entfernten Datenbanken und an Publikationen durchzuführen. Tolerante Änderungen umfassen das Hinzufügen einer neuen Tabelle oder Spalte, die Resynchronisation von Benutzern, das Löschen von Benutzern und das Ändern der Adresse, des Nachrichtentyps oder der Sendefrequenz bei einem entfernten Benutzer. Weitere Hinweise finden Sie unter SQL Remote-Passthrough-Modus.

  • Publikationen ändern   Publikationsdefinitionen müssen sowohl in der konsolidierten als auch in entfernten Datenbanken gepflegt werden. Das Ändern von Publikationen in einem laufenden SQL Remote-System kann zu Replikationsfehlern und zu Datenverlusten im Replikationssystem führen.

  • Subskriptionen löschen   Sie können eine Subskription löschen, aber Sie müssen den Passthrough-Modus verwenden, um die Daten in der entfernten Datenbank zu entfernen. Weitere Hinweise finden Sie unter SQL Remote-Passthrough-Modus.

  • Datenbanken entladen und neuladen   Sie müssen sicherstellen, das das Transaktionslog korrekt gepflegt wird. Weitere Hinweise finden Sie unter An Replikations- oder Synchronisationssystemen beteiligte Datenbanken neu aufbauen.

  • Änderungen in einer mehrschichtigen Hierarchie durchführen   Hinweise zum erneuten Extrahieren von Datenbankschemas in einer vielschichtigen Hierarchie finden Sie unter Datenbanken für ein vielstufiges Hierarchiesystem extrahieren.

    Hinweise zu Schemaänderungen im Passthrough-Modus finden Sie unter Einschränkungen beim Passthrough-Modus.