Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » SQL Remote » SQL Remote-Replikationsplanung » SQL Remote-Replikation planen und einrichten » Aktualisierungskonflikte » Benutzerdefinierte Konfliktlösung mittels einer VERIFY-Klausel

 

Die VERIFY_ALL_COLUMNS-Option verwenden

Standardmäßig ist die Datenbankoption verify_all_columns auf Off. Wenn sie auf Off gesetzt ist, werden nur die Spalten überprüft, die aktualisiert werden. Wenn die Option verify_all_columns auf On gesetzt ist, gilt Folgendes:

  • Alle Spalten werden bei replizierten UPDATE-Anweisungen überprüft.

  • Ein RESOLVE UPDATE-Trigger wird ausgelöst, wenn Spalten unterschiedlich sind.

  • Die Größe der Nachrichten nimmt zu, weil mehr Informationen bei jeder UPDATE-Anweisung gesendet werden.

Sie können die Option verify_all_columns entweder für die PUBLIC-Gruppe oder nur für den einzelnen Benutzer einstellen, der in der SQL Remote-Verbindungszeichenfolge enthalten ist. Weitere Hinweise finden Sie unter verify_all_columns-Option [SQL Remote].

Das Extraktionsdienstprogramm (dbxtract)

Wenn die Option verify_all_columns in der konsolidierten Datenbank eingestellt ist, bevor die entfernten Datenbanken extrahiert werden, wird die Option verify_all_columns in den entfernten Datenbanken durch das Extraktionsdienstprogramm (dbxtract) und den Assistenten zum Extrahieren einer Datenbank gesetzt.