Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » SQL Remote » SQL Remote-Replikationsplanung » SQL Remote-Replikation planen und einrichten » Mehrfach vorhandene Primärschlüssel » Global Autoincrement-Spalten

 

DEFAULT GLOBAL AUTOINCREMENT deklarieren

Sie können Standardwerte in Ihrer Datenbank einstellen, indem Sie die Spalteneigenschaften in Sybase Central auswählen oder die Klausel DEFAULT GLOBAL AUTOINCREMENT in eine CREATE TABLE- oder ALTER TABLE-Anweisung aufnehmen.

Partitionsgröße

Wahlweise kann die Partitionsgröße in Klammern unmittelbar nach dem AUTOINCREMENT-Schlüsselwort angegeben werden. Die Partitionsgröße kann jede nicht-negative Ganzzahl sein, wobei dieser Wert normalerweise so eingeteilt wird, dass seine Größe nicht überschritten werden kann.

Bei Spalten des Typs INT oder UNSIGNED INT ist die Standard-Partitionsgröße 216 = 65536; bei Spalten anderen Typs ist die Standard-Partitionsgröße 232 = 4294967296. Da diese Standardwerte möglicherweise unpassend sind, besonders wenn Ihre Spalten nicht vom Typ INT oder BIGINT sind, wird empfohlen, dass Sie die Partitionsgröße explizit angeben.

Beispiel

Beispiel: Die folgende SQL-Anweisung erstellt eine Tabelle mit zwei Spalten: Eine Ganzzahl, die eine Kunden-Identifizierungsnummer angibt, und eine Zeichenfolge, die den Namen des Kunden enthält. Die Identifizierungsnummer-Spalte ID verwendet den GLOBAL AUTOINCREMENT-Standardwert und hat eine Partitionsgröße von 5000.

CREATE TABLE Customers (
   ID   INT  DEFAULT GLOBAL AUTOINCREMENT (5000),
   name VARCHAR(128) NOT NULL,
   PRIMARY KEY (ID)
);
Siehe auch