Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » SQL Remote » SQL Remote-Deployment und -Administration » SQL Remote-Administration » Einführung in das System der garantierten Nachrichtenzustellung

 

Verlorene oder beschädigte Nachrichten erneut senden

Die SYSREMOTEUSER-Systemtabelle enthält zwei Spalten, die das Neusenden von Nachrichten verwalten:

  • resend_count-Spalte   Ein Zähler, der die Häufigkeit protokolliert, mit der die Subskribenten-Datenbank Nachrichten verloren hat.

  • rereceive_count-Spalte   Ein Zähler, der protokolliert, wie häufig der Nachrichtenagent (dbremote) ermittelt hat, dass Nachrichten von einem Publikationseigentümer-Benutzer verloren gegangen sind.

Wenn Nachrichten in der korrekten Reihenfolge in der Subskribenten-Datenbank empfangen werden, gilt Folgendes:

  1. Der Nachrichtenagent (dbremote) des Subskribenten wendet die Nachrichten in der korrekten Reihenfolge an und aktualisiert die SYSREMOTEUSER-Systemtabelle.

  2. Der Nachrichtenagent (dbremote) des Subskribenten sendet eine Bestätigungsmeldung an den Publikationseigentümer.

  3. Wenn der Publikationseigentümer die Bestätigung empfängt, aktualisiert sein Nachrichtenagent (dbremote) seine SYSREMOTEUSER-Systemtabelle.

Wenn Nachrichten nicht in der richtigen Reihenfolge empfangen werden, gilt Folgendes:

  1. Der Nachrichtenagent (dbremote) des Subskribenten sendet eine Neusendeaufforderung und inkrementiert den receive_count-Wert in seiner SYSREMOTEUSER-Systemtabelle.

  2. Wenn der Publikationseigentümer die Neusendeaufforderung erhält, inkrementiert er den resend_count-Wert in seiner SYSREMOTEUSER-Systemtabelle für den Subskribenten.

  3. In der SYSREMOTEUSER-Systemtabelle des Publikationseigentümers wird der log_sent-Wert auf den Wert in der confirm_sent-Spalte gesetzt. Die Neueinstellung des log_sent-Werts bewirkt, dass Vorgänge wieder versendet werden.

Siehe auch