Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » SQL Remote » SQL Remote-Replikationsplanung » SQL Remote-Replikation planen und einrichten

 

Einführung in die transaktionslogbasierte Replikation

SQL Remote repliziert Folgendes:

  • Festgeschriebene Änderungen   Änderungen, die in Datenbanken durchgeführt wurden, wie sie in ihren Transaktionslogs aufgezeichnet sind.

  • Änderungen an Daten, die zu Publikationen gehören   SQL Remote durchsucht das Transaktionslog nach festgeschriebenen Änderungen an Zeilen, die zu Publikationen gehören, verpackt die SQL-Anweisungen in Nachrichten und sendet sie an die Subskribenten-Datenbanken.

Von der konsolidierten Datenbank aus werden alle festgeschriebenen Transaktionen im Transaktionslog, die zu Publikationen gehören, regelmäßig an die entfernten Datenbanken gesendet.

Von den entfernen Datenbanken aus werden alle festgeschriebenen Transaktionen im Transaktionslog, die zu Publikationen gehören, regelmäßig an die konsolidierte Datenbank gesendet.

Das SQL Remote Publikations- und Subskriptionsmodell. Die entfernte und konsolidierte Datenbank subskribiert jeweils die Publikationen der anderen.
Der Datenbankserver verarbeitet Publikationen

Der SQL Anywhere-Datenbankserver ist die Komponente, die die Publikationen auswertet und die Informationen in das Transaktionslog schreibt. Je mehr Publikationen Sie haben, desto mehr Arbeitsleistung muss der Datenbankserver erbringen.

SQL Anywhere berücksichtigt den Subskriptionsausdruck für jede Aktualisierung, die in einer Tabelle durchgeführt wird, die Teil einer Publikation ist. Der Wert des Ausdrucks wird sowohl vor als auch nach der Aktualisierung dem Transaktionslog hinzugefügt. Bei einer Tabelle, die zu mehr als einer Publikation gehört, wird der Subskriptionsausdruck bei jeder Publikation vor und nach der Aktualisierung berücksichtigt.

Die zusätzlichen Informationen im Transaktionslog können sich auf die Performance in folgenden Fällen auswirken:

  • Kostenträchtige Ausdrücke   Wenn die Berücksichtigung eines Subskriptionsausdrucks kostenträchtig ist, kann sich das auf die Performance auswirken.

  • Viele Publikationen   Wenn eine Tabelle zu mehreren Publikationen gehört, müssen viele Ausdrücke berücksichtigt werden. Im Gegensatz dazu ist die Anzahl der Subskriptionen für den Datenbankserver ohne Bedeutung.

  • Vielwertige Ausdrücke   Manche Ausdrücke sind vielwertig, was zu zusätzlichen Informationen im Transaktionslog führen kann. Dies kann sich auf die Performance auswirken.

Subskriptionen werden von SQL Remote verarbeitet

SQL Remote ist die Komponente, die die Replikation von Anweisungen durchführt.

Während der Sendephase ordnet der SQL Remote-Nachrichtenagent die aktuellen Subskriptionen den Publikationsinformationen im Transaktionslog zu und generiert die entsprechenden Nachrichten für jeden entfernten Benutzer. Weitere Hinweise finden Sie unter Der Nachrichtenagent (dbremote).

Siehe auch

INSERT- und DELETE-Anweisungen replizieren
UPDATE-Anweisungen replizieren
Prozeduren replizieren
Trigger replizieren
Datendefinitionsanweisungen
Datentypen