Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » UltraLite - Datenbankverwaltung » UltraLite-SQL-Referenz » UltraLite-SQL-Anweisungen

 

UltraLite STOP SYNCHRONIZATION DELETE-Anweisung

Mit dieser Anweisung stoppen Sie die Protokollierung von gelöschten Zeilen für die MobiLink-Synchronisation.

Syntax
STOP SYNCHRONIZATION DELETE
Bemerkungen

UltraLite-Datenbanken protokollieren automatisch alle Änderungen an Zeilen, die synchronisiert werden müssen. UltraLite überträgt bei der nächsten Synchronisation diese Änderungen in die konsolidierte Datenbank. Mit dieser Anweisung können Sie die Protokollierung von gelöschten Zeilen stoppen, die davor durch eine Anweisung START SYNCHRONIZATION DELETE gestartet wurde. Dieser Befehl kann hilfreich sein, wenn Sie Korrekturen in einer entfernten Datenbank vornehmen. Er sollte aber mit Vorsicht verwendet werden, da er die MobiLink-Synchronisation auf effiziente Weise deaktiviert. Sie sollten die Löschungsprotokollierung nur temporär stoppen.

Bei der Ausführung einer STOP SYNCHRONIZATION DELETE-Anweisung wird kein weiterer Löschvorgang synchronisiert, der über diese Verbindung ausgeführt wird. Die Wirkung hält so lange an, bis eine START SYNCHRONIZATION DELETE-Anweisung ausgeführt wird.

Verwenden Sie STOP SYNCHRONIZATION DELETE nicht, wenn Ihre Anwendung keine Daten synchronisiert.

Die Art und Weise, in der UltraLite den Zeilenzustand protokolliert, ist eindeutig. Stellen Sie sicher, dass Sie die Auswirkungen von Löschungen und dem Zeilenzustand verstehen. Weitere Hinweise finden Sie unter Zustand von UltraLite-Zeilen.

Siehe auch
Beispiel

Mit der folgenden Sequenz von SQL-Anweisungen wird veranschaulicht, wie START SYNCHRONIZATION DELETE und STOP SYNCHRONIZATION DELETE eingesetzt werden.

STOP SYNCHRONIZATION DELETE;
DELETE FROM PROPOSAL
WHERE last_modified < months( CURRENT TIMESTAMP, -1 );
START SYNCHRONIZATION DELETE;
COMMIT;