Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » UltraLite - Datenbankverwaltung » UltraLite-Datenbankreferenz » UltraLite-Erstellungsparameter

 

UltraLite-Erstellungsparameter date_format

Legt das Format für Datumsangaben fest, die von der Datenbank abgerufen werden

Syntax
{ ulcreate | ulinit | ulload } -o date_format=Wert;...
Zulässige Werte

Zeichenfolge

Standardwert

YYYY-MM-DD (dies entspricht den ISO-Datumsformat-Spezifikationen)

Bemerkungen

DATE-Datentypwerte werden in einem Format dargestellt, das vom Erstellungsparameter date_format festgelegt wird. Datumswerte können jedoch auch durch Zeichenfolgen dargestellt werden. Bevor der Wert abgerufen werden kann, muss er einer Zeichenfolge zugeordnet werden.

UltraLite baut ein Datum anhand von Datumsteilen auf. Datumsteile können das Jahr, den Monat, den Tag, den Wochentag, den Tag des Jahres, die Stunde, die Minute und die Sekunde (und Teile von diesen Angaben) enthalten.

ISO (YYYY-MM-DD) ist das Standardformat für das Datum und seine Reihenfolge. Das Datum "07. Januar 06" wird in diesem internationalen Format z.B. wie folgt geschrieben: 2006-01-07. Wenn Sie das ISO-Standardformat und die ISO-Standardreihenfolge nicht verwenden wollen, müssen Sie ein anderes Format und eine andere Reihenfolge für diese Datumsteile festlegen.

Das Format ist eine Zeichenfolge mit folgenden Symbolen:

Symbol Beschreibung
yy Jahr zweistellig.
yyyy Jahr vierstellig.
mm Monat zweistellig oder Minuten zweistellig, falls nach einem Doppelpunkt (wie 'HH:MM')
mmm[m...] Zeichenkurzform für Monate. Es werden so viele Zeichen angezeigt, wie "m" angegeben werden. Durch ein großes "M" werden Großbuchstaben ausgegeben.
d Einzelzeichen für Wochentag (0 = Sonntag, 6 = Samstag).
dd Monatstag zweistellig. Es ist keine vorangestellte Null erforderlich.
ddd[d...] Zeichenkurzform für Wochentag. Durch ein großes "D" werden Großbuchstaben ausgegeben.
hh Stunde zweistellig. Es ist keine vorangestellte Null erforderlich.
nn Minuten zweistellig Es ist keine vorangestellte Null erforderlich.
ss[.ss..] Sekunden und Sekundenbruchteile
aa 12-Stundentakt verwenden. Uhrzeiten am Vormittag werden durch AM gekennzeichnet.
pp 12-Stundentakt verwenden. Uhrzeiten am Nachmittag werden durch PM gekennzeichnet.
jjj Tag des Jahres von 1 bis 366

Es ist nicht möglich, das Datumsformat einer vorhandenen Datenbank zu ändern. Sie müssen stattdessen eine neue Datenbank erstellen.

Zulässige Werte werden aus den in der vorangehenden Tabelle aufgelisteten Symbolen erstellt. Jedes Symbol wird durch die entsprechenden Daten für das Datum ersetzt, das formatiert wird.

Bei den Zeichenkurzformen wird die Anzahl der angegebenen Buchstaben gezählt. Die Angabe A.M. oder P.M. (die lokalisiert sein könnte) wird gegebenenfalls auf die Anzahl der Byte gekürzt, die der angegebenen Anzahl von Zeichen entspricht.

Groß- und Kleinschreibung der Ausgabe steuern   Für Symbole, die Zeichendaten darstellen (wie z.B. mmm), können Sie die Groß- und Kleinschreibung in der Ausgabe wie folgt steuern:

  • Geben Sie das Symbol in Großbuchstaben ein, wenn das Format in Großbuchstaben erscheinen soll. Beispiel: MMM ergibt JAN.

  • Geben Sie das Symbol in Kleinbuchstaben ein, wenn das Format in Kleinbuchstaben erscheinen soll. Beispiel: mmm ergibt jan.

  • Geben Sie das Symbol in Groß- und Kleinbuchstaben ein, damit UltraLite für die jeweils benutzte Sprache die richtige Schreibweise auswählt. In Deutsch ergibt z.B. die Schreibweise Mmm die Ausgabe Mai, während dieselbe Schreibweise in Französisch die Ausgabe mai ergibt.

Auffüllen mit Nullen steuern   Für Symbole, die nummerische Daten darstellen, können Sie das Auffüllen mit Nullen durch die Schreibweise der Symbole steuern:

  • Geben Sie das Symbol in einheitlicher Schreibung (z.B. MM oder mm) ein, um das Auffüllen mit Nullen zu gestatten. Beispiel: yyyy/mm/dd ergibt 2002/01/01.

  • Geben Sie das Symbol in Groß- und Kleinschreibung (z.B. Mm) ein, wenn das Auffüllen mit Nullen nicht gestattet werden soll. Beispiel: yyyy/Mm/Dd ergibt 2002/1/1.

In Sybase Central können Sie das Datumsformat in jedem Assistenten einstellen, der eine Datenbank erstellt. Legen Sie auf der Seite Parameter für die Erstellung der neuen Datenbank die Option Datumsformat fest.

Aus einer Clientanwendung legen Sie diesen Parameter als einen der Erstellungsparameter für die CreateDatabase-Methode in der Datenbankmanager-Klasse fest.

Siehe auch
Beispiel

Die folgende Tabelle veranschaulicht date_format-Einstellungen anhand der Ausgabe einer SELECT CURRENT DATE-Anweisung, die für Donnerstag, den 21.05.01, ausgeführt wurde.

Verwendete date_format-Syntax Zurückgegebenes Ergebnis
yyyy/mm/dd/ddd 2001/05/21/Don
jjj 141
mmmyyyy Mai 2001
mm-yyyy 05-2001