Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » UltraLite - Datenbankverwaltung » Einführung in UltraLite » Konventionen für UltraLite-Speicherung und Dateinamen

 

Temporäre UltraLite-Dateien

Zusätzlich zur Datenbankdatei erstellt und verwaltet UltraLite während des Datenbankvorgangs eine temporäre Datei. Sie müssen diese Datei weder verwenden noch verwalten.

Temporäre Dateien werden nur von UltraLite verwendet und in demselben Dateipfad (sofern vorhanden) wie die UltraLite-Datenbank selbst verwaltet. Die temporäre Datei hat denselben Dateinamen wie die Datenbank, mit den folgenden Unterschieden:

  • Dateibasierte Plattformen   In die Dateierweiterung wird eine Tilde einbezogen. Wenn Sie z.B. die Beispieldatenbank CustDB.udb ausführen, wird die temporäre Datei CustDB.~db in demselben Ordner wie diese Datei gespeichert.

  • Datensatzbasierte Plattformen   Die Tilde wird an das Ende des Dateinamens angehängt. Wenn CustDB.udb z.B. als datensatzbasierte Datei für Palm OS vorhanden ist, wird die temporäre Datei unter dem Namen CustDB.udb~ verwaltet.

Tipp

Sie können die temporäre Datei problemlos und ohne Datenverlust löschen, sofern UltraLite nicht läuft. Sie enthält keine Informationen, die über eine Sitzung hinaus erforderlich sind.