Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » UltraLite - Datenbankverwaltung » UltraLite als MobiLink-Client

 

UltraLite-Clients

Da die UltraLite-Laufzeitumgebung ein integriertes Framework für die Zwei-Wege-Synchronisation enthält, das Außendienstmitarbeiter und Benutzer mobiler Geräte mit den Backend-Systemen des Unternehmens verbindet, erfolgt die Synchronisation von UltraLite-Daten mit viel geringerem Aufwand als bei anderen entfernten Clients. Das integrierte Framework sorgt dafür, dass alle Daten in einer UltraLite-Datenbank automatisch synchronisiert werden. Erstanwender der MobiLink-Synchronisation können dieses Standardverhalten zu Beginn nutzen und später, wenn die geschäftlichen Anforderungen eine benutzerspezifische Synchronisation erfordern, den Umfang und die Art der Synchronisation von UltraLite-Daten mit der konsolidierten Datenbank den jeweiligen Anforderungen anpassen.

Weitere Hinweise zu UltraLite finden Sie unter Einführung in UltraLite. Weitere Hinweise zum Einsatz von SQL Anywhere-Datenbanken als MobiLink-Clients finden Sie unter SQL Anywhere-Clients.

Tipp

Die einfachste Möglichkeit, eine Sicherung einer UltraLite-Anwendung zu erstellen, besteht darin, sie mit einer konsolidierten Datenbank zu synchronisieren. Um eine UltraLite-Datenbank wiederherzustellen, nehmen Sie eine leere Datenbank und füllen sie über die Synchronisation mit Daten aus der konsolidierten Datenbank.

Tipp

Wenn Sie ein Deployment mehrerer Dateien vornehmen oder verschiedene Versionen einer Datei für bestimmte Benutzer-IDs einrichten müssen, können Sie den MobiLink-Server zur Übertragung von Dateien verwenden. Weitere Hinweise finden Sie unter MobiLink-Dateiübertragung verwenden.


Integrierte UltraLite-Synchronisationsfunktionen
Synchronisationsverhalten von UltraLite-Clients anpassen
Eindeutigkeit des Primärschlüssels in UltraLite
Synchronisation in UltraLite planen
MobiLink-Dateiübertragung verwenden