Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » UltraLite - Datenbankverwaltung » UltraLite-Datenbankreferenz » UltraLite-Dienstprogramme

 

UltraLite-Dienstprogramm zur HotSync Conduit-Installation für Palm OS (ulcond11)

Installiert und registriert jede Palm OS-Datenbank mit dem HotSync-Conduit, sodass der Conduit HotSync-Synchronisationsvorgänge für jede Datenbank verwalten kann. Sie können mit diesem Dienstprogramm den Conduit auch deinstallieren.

Syntax
ulcond11 -c "Verbindungszeichenfolge" [ Optionen ] Creator_ID
Option Beschreibung
Creator_ID Erforderlich. Legt die Creator ID der Anwendung fest, die den Conduit verwendet. Wenn bereits ein Conduit für die angegebene Creator ID vorhanden ist, wird er durch den neuen Conduit ersetzt.
-a Hängt weitere Datenbank-Verbindungszeichenfolgen an die mit der Option -c erstellte Verbindungszeichenfolge an. Verwenden Sie diese Option, um mehr als eine Datenbank bei dem Conduit zu registrieren.
-c "Verbindungszeichenfolge sync_profile=Profilname{}

Erforderlich. Stellt eine Verbindung mit der Palm-Datenbank auf dem Gerät her, das mit dem Parameter DBF der Verbindungszeichenfolge angegeben wurde. Die angegebene Verbindungszeichenfolge registriert die Palm-Datenbank beim Conduit. Die Verbindungsparameter werden als Teil der Konfigurationsinformationen des Conduits gespeichert.

sync_profile gibt das zu verwendende Synchronisationsprofil an, sowie etwaige Zusammenführungsparameter. Das Standardprofil ist ul_palm_conduit.

Wenn Sie keine Benutzer-ID und kein Kennwort angeben, werden die Standardbenutzer-ID DBA und das Standardkennwort sql verwendet.

-d Dateiname

Legt den Namen der .dll-Plug-In-Datei fest.

Das Dienstprogramm erstellt einen Registrierungsschlüssel (Software\Sybase\SQL Anywhere\Version\Conduit\Creator_ID) mit einem Wert namens PluginDLL. Der Wert für PluginDLL ist der von Ihnen angegebene Dateiname.

Um einen vorhandenen Dateinamen aus der Registrierung zu löschen, geben Sie eine leere Zeichenfolge (-d"") an.

-n Name

Legt den Namen fest, der vom HotSync-Manager angezeigt wird. Der Standardwert ist Conduit.

Verwenden Sie diese Option nicht zusammen mit der Option -u.

-q

Führt das Dienstprogramm im stillen Modus aus. Informative Banner, Versionsnummern und Statusmeldungen werden unterdrückt. Fehlermeldungen werden jedoch weiter angezeigt.

Wenn Sie ulcond11 unter Windows Vista mit den richtigen Zugriffsberechtigungen ausführen, wird das Fenster sofort geschlossen, sofern kein Fehler gemeldet wird. Andernfalls tritt eine Verzögerung von 5 Sekunden ein.

-QQ

Führt das Dienstprogramm im stillen Modus aus. Informative Banner, Versionsnummern und Statusmeldungen werden unterdrückt. Fehlermeldungen werden jedoch weiter angezeigt.

Wenn Sie ulcond11 unter Windows Vista mit den richtigen Zugriffsberechtigungen ausführen, wird das Fenster sofort geschlossen.

-u Der Conduit für die Creator ID wird deinstalliert. Wenn Sie -u nicht angeben, wird ein Conduit installiert. Wenn Sie -u angeben, können Sie nicht -n angeben.
Bemerkungen

ulcond11 ist ein Befehlszeilen-Dienstprogramm. Unter Windows Vista wird ulcond11 mit erhöhten Berechtigungen ausgeführt. Das Programmfenster wird erst nach fünf Sekunden geschlossen, damit Sie die Ausgabe einsehen können.

HotSync zeichnet auf, wann die einzelnen Synchronisationen stattfanden und ob alle installierten Conduits wie erwartet arbeiteten. Die HotSync-Logdatei befindet sich im Unterverzeichnis Benutzer Ihres Palm-PC-Installationsverzeichnisses.

Siehe auch
Beispiele

Folgender Befehl installiert den Conduit Syb2 für die Anwendung mit der Creator ID CustDB. Dies sind die Einstellungen für die Beispielanwendung CustDB.

ulcond11 -c "DBF=custdb.udb;UID=DBA;PWD=sql" -n CustDB Syb2

Der folgende Befehl deinstalliert den Conduit für dieselbe CustDB-Beispielanwendung:

ulcond11 -u Syb2

Der folgende Befehl installiert den Conduit für palmdb unter Verwendung des Standard-Synchronisationsprofils für Palm:

ulcond11 ... -c "dbf=palmdb;sync_profile=ul_palm_conduit{stream.host=override_host}" ...