Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » UltraLite - C- und C++-Programmierung » Anwendungsentwicklung » UltraLite-Anwendungen für Palm OS entwickeln

 

Status in UltraLite-Palm-Anwendungen aufrechterhalten (nicht mehr weiterentwickelt)

Sie können den Status von Tabellen und Cursor speichern, wenn eine Anwendung geschlossen wird, indem Sie die Verbindung in den Wartezustand versetzen, anstatt sie zu schließen.

Der aktuelle Status wird nur für Tabellen gespeichert, die offen sind, wenn das Verbindungsobjekt geöffnet bleibt.

Wenn Ihre UltraLite-Anwendung geschlossen wird oder der Benutzer zu einer anderen Anwendung wechselt, speichert UltraLite den Status offener Cursor und Tabellen.

  1. Wenn der Benutzer zur Anwendung zurückkehrt, werden die entsprechenden Open-Methoden aufgerufen:

    • Bei Embedded SQL rufen Sie folgende Funktionen auf:

      • db_init
      • EXEC SQL CONNECT
    • Bei C++ rufen Sie folgende Funktionen auf:

      • ULSqlca.Initialize
      • ULInitDatabaseManager
      • OpenConnection
  2. Bestätigen Sie, dass die Verbindung ordnungsgemäß wiedererstellt wurde, indem Sie prüfen, ob SQLCODE den Wert SQLE_CONNECTION_RESTORED hat.

  3. Bei Cursorobjekten, die Instanzen generierter Ergebnismengenklassen enthalten, können Sie eine der folgenden Aktionen durchführen:

    • Stellen Sie sicher, dass das Objekt geschlossen ist, wenn der Benutzer die Anwendung wechselt, und rufen Sie "Open" auf, wenn Sie das Objekt das nächste Mal brauchen. Wenn Sie diese Option wählen, wird die aktuelle Position nicht wiederhergestellt.

    • Schließen Sie das Objekt nicht, wenn der Benutzer die Anwendung wechselt, und rufen Sie "Reopen" auf, wenn Sie das nächste Mal auf das Objekt zugreifen. Die aktuelle Position wird damit beibehalten, doch die Anwendung nimmt mehr Speicherplatz auf dem Palm-Gerät in Anspruch, wenn der Benutzer andere Anwendungen verwendet.

  4. Bei Tabellenobjekten, einschließlich Instanzen generierter Tabellenklassen, ist es nicht möglich, eine Position zu speichern. Sie müssen die Tabellenobjekte schließen, bevor ein Benutzer die Anwendung verlässt, und mit Open wieder öffnen, wenn der Benutzer sie wieder benötigt. Verwenden Sie "Reopen" nicht für Tabellenobjekte.

Wenn Sie eine Verbindung schließen, werden alle noch nicht festgeschriebenen Transaktionen zurückgesetzt. Dadurch dass Verbindungsobjekte nicht geschlossen werden, werden die ausstehenden Transaktionen gespeichert (nicht festgeschrieben), und daher erscheinen diese Transaktionen bei einem Neustart der Anwendung wieder und können festgeschrieben oder zurückgesetzt werden. Nicht festgeschriebene Änderungen werden nicht synchronisiert.


Status in UltraLite-Palm-Anwendungen wiederherstellen (nicht mehr weiterentwickelt)
Chiffrierschlüssel auf Palm OS speichern, abrufen und löschen