Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 11.0.1 (Deutsch) » UltraLite - .NET-Programmierung » UltraLite .NET 2.0 API-Referenz » ULConnection-Klasse

 

RegisterForEvent-Methode

Registriert eine Warteschlange, um Ereignisse aus einem Objekt zu beziehen.

Syntax
Visual Basic
Public Sub RegisterForEvent( _
   ByVal eventName As String, _
   ByVal objectName As String, _
   ByVal queueName As String, _
   ByVal registerNotUnReg As Boolean _
)
C#
public void RegisterForEvent(
   string  eventName,
   string  objectName,
   string  queueName,
   bool registerNotUnReg
);
Parameter
  • eventName   Der Ereignisname.

  • objectName   Der Name des Objekts, für das das Ereignis gilt. Z.B. ein Tabellenname.

  • queueName   Der zu verwendende Ereigniswarteschlangenname.

  • registerNotUnReg   TRUE, um die Warteschlange zu registrieren, FALSE, um die Registrierung aufzuheben.

Bemerkungen

Registriert (eine Warteschlange), um Benachrichtigungen für ein Ereignis zu empfangen. Wenn kein Warteschlangenname geliefert wird, wird die Standard-Verbindungswarteschlange angenommen und ggf. erstellt. Bestimmte Systemereignisse lassen die Angabe eines Objektnamens zu, für den das Ereignis gilt. Das TableModified-Ereignis z.B. kann den Tabellennamen spezifizieren. Im Gegensatz zu SendNotification() empfängt nur die spezifische registrierte Warteschlange Benachrichtigungen des Ereignisses, andere Warteschlangen mit demselben Namen bei anderen Verbindungen erhalten keine (außer sie sind auch explizit registriert). Löst einen Fehler aus, wenn die Warteschlange oder das Ereignis nicht existieren.

Siehe auch