Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 12.0.0 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - Datenbankadministration » Pflege der Datenbank » Sicherung und Datenwiederherstellung » Clientseitige Sicherung durchführen

 

Live-Sicherung durchführen

Mit einer Live-Sicherung können Sie eine Kopie des Transaktionslogs erstellen. Diese Kopie kann verwendet werden, um ein zweites System zu starten, falls das primäre System, das den Datenbankserver ausführt, ausfällt. Eine Live-Sicherung läuft permanent mit und wird nur dann beendet, wenn der Server heruntergefahren wird. Wenn ein System ausfällt, kann das gesicherte Transaktionslog für einen schnellen Neustart des Systems verwendet werden. Je nach der Auslastung des Servers kann es aber sein, dass die Live-Sicherung mit einer gewissen Verzögerung gegenüber den festgeschriebenen Transaktionen ausgeführt wird.

Sie müssen das Dienstprogramm dbbackup vom Sekundärcomputer aus starten. Wenn der erste Computer unbenutzbar wird, können Sie Ihre Datenbank mit dem zweiten Computer neu starten. Datenbankdatei und Transaktionslog enthalten alle Daten, die für den Neustart erforderlich sind.

Eine Live-Sicherung eines Transaktionslogs wird mit dem Dienstprogramm dbbackup und der Option -l durchgeführt.

 ♦  So wird eine Live-Sicherung durchgeführt (dbbackup-Dienstprogramm)
  1. Richten Sie einen Sekundärcomputer ein, von dem aus Sie die Datenbank betreiben können, wenn der Online-Computer ausfällt. Vergewissern Sie sich, dass SQL Anywhere auf dem Sekundärcomputer installiert ist.

  2. Führen Sie auf dem Sekundärcomputer regelmäßig eine vollständige Sicherung durch.

    Zum Beispiel:

    dbbackup -c "UID=DBA;PWD=sql;HOST=myhost;Server=testsrv;DBN=test" c:\backup
  3. Führen Sie eine Live-Sicherung des Transaktionslogs auf dem Sekundärcomputer durch.

    dbbackup -l Pfad\Dateiname.log -c "Verbindungszeichenfolge"
  4. Führen Sie das Dienstprogramm dbbackup regelmäßig vom Sekundärcomputer aus.

    Wenn der erste Computer unbenutzbar wird, kann die Datenbank mit dem zweiten Computer neu gestartet werden. Datenbankdatei und Transaktionslog enthalten alle Daten, die für einen Neustart erforderlich sind.

 Siehe auch