Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 12.0.0 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - Datenbankadministration » Datenbank starten und Verbindung mit ihr herstellen » Mit Datenbankdateien arbeiten » Zusätzliche DBSpaces verwenden

 

Berechtigungen für DBSpaces

Nur die CREATE-Berechtigung wird für DBSpaces unterstützt. Die CREATE-Berechtigung ermöglicht es Benutzern, Datenbankobjekte im angegebenen DBSpace zu erstellen. Sie können eine CREATE-Berechtigung für einen DBSpace erteilen, indem Sie eine GRANT CREATE ON-Anweisung ausführen. Siehe GRANT-Anweisung.

DBSpace-Berechtigungen verhalten sich folgendermaßen:

  • Ein Benutzer, der versucht, ein neues Objekt mit darunterliegenden Daten zu erstellen, muss die CREATE-Berechtigung für den DBSpace haben, in den die Daten platziert werden.

  • Selbst wenn eine GRANT CREATE ON-Anweisung ausgeführt wurde, muss der Benutzer (Berechtigungsempfänger) RESOURCE -Berechtigung haben, um neue Datenbankobjekte zu erstellen.

  • Die aktuelle Liste der Objekte, die in spezielle DBSpaces platziert werden können und die CREATE-Berechtigung erfordern, umfasst Tabellen, Indizes, Textindizes und materialisierte Ansichten. Beachten Sie, dass normale Ansichten und Prozeduren keine darunterliegenden Daten haben und keine CREATE-Berechtigung erfordern.

  • Einem Benutzer kann die CREATE-Berechtigung direkt erteilt werden, oder er kann die Berechtigung durch die Mitgliedschaft in einer Gruppe erben, der die Berechtigung erteilt wurde.

  • Es ist möglich, der PUBLIC-Gruppe die CREATE-Berechtigung für einen bestimmten DBSpace zu erteilen. In diesem Fall kann jeder Benutzer, der auch die RESOURCE-Berechtigung hat, Objekte im DBSpace erstellen.

  • Ein neu erstellter DBSpace erteilt PUBLIC automatisch die CREATE-Berechtigung für sich selbst.

  • Es ist möglich, Berechtigungen zu entziehen, wenn Sie z.B. versuchen, einen DBSpace zu sichern. Berechtigungen für die interne DBSpaces "system" und "temporary" können auch für die Zugriffsteuerung verwendet werden.

  • Das Erstellen von lokalen temporären Tabellen erfordert keine Berechtigungen. DBSpace-Berechtigungen wirken sich nicht auf die Erstellung von lokalen temporären Tabellen aus. Das Erstellen von globalen temporären Tabellen erfordert jedoch RESOURCE- und CREATE-Berechtigung für den DBSpace "temporary".

 Siehe auch