Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 12.0.0 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - Datenbankadministration » Pflege der Datenbank » SQL Anywhere-Hochverfügbarkeitsoptiopn » Datenbankspiegelungssystem einrichten

 

Den anfänglichen Primärserver bestimmen

Wenn Sie erstmals ein Datenbankspiegelungssystem einrichten, es keine Statusinformationsdateien gibt und die Kopien der Datenbank und des Transaktionslogs identisch sind, stehen beide Datenbankserver als Primärserver zur Wahl. In diesem Fall werden die Datenbankservernamen verglichen und der Server mit dem niedrigeren Namen wird zum Primärserver. Beispiel: Der Name server1 ist niedriger als server2.

Für den erstmaligen Start müssen beide Server laufen und verbunden sein, damit sie sich auf die Rollenverteilung einigen können. Das Vorhandensein eines Arbiters ist nicht ausreichend, da die früheren, in den Statusinformationsdateien aufgezeichneten Statusinformationen nicht existieren.

Während eines normalen Starts wirken sich die folgenden Eingaben darauf aus, welcher Datenbankserver zum Primärserver wird:

  • Der Inhalt der Statusinformationsdateien

  • Die Transaktionslogpositionen auf dem jeweiligen Datenbankserver

  • Die Angabe eines bevorzugten Primärservers

Wenn eine Datenbank ohne Spiegelungsdefinitionen auf einem Datenbankserver (zum Beispiel S1) gestartet wird, der mit -xp on gestartet wurde, und die Spiegelungsdefinitionen werden dann festgelegt, wird S1 zum anfänglichen Primärserver für die Datenbank.

 Siehe auch