Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 12.0.0 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - Datenbankadministration » Sicherheit » Transportschichtsicherheit » MobiLink-Client/Server-Kommunikation verschlüsseln » MobiLink-Clients für die Verwendung von Transportschichtsicherheit konfigurieren

 

UltraLite-Clients für die Verwendung von Transportschichtsicherheit konfigurieren

Die MobiLink-Transportschichtsicherheit ist eine spezifische Funktion des MobiLink HTTPS-Protokolls. Wenn Sie HTTPS und UltraLite-Clients verwenden, können Sie vertrauenswürdige Zertifikate und Zertifikatfelder direkt als Netzwerkprotokolloptionen angeben.

Weitere Hinweise zur Angabe des HTTPS-Protokolls für Ihre UltraLite-Schnittstelle finden Sie unter Netzwerkprotokolloptionen für UltraLite-Synchronisationsdatenströme.

Weitere Hinweise zum Synchronisationsparameter finden Sie unter tls_type.

 ♦  So konfigurieren Sie Ihren UltraLite-Client für die Verwendung von Transportschichtsicherheit über TCP/IP oder HTTPS
  1. Es gibt zwei Möglichkeiten, vertrauenswürdige Stammzertifikate anzugeben:

  2. Geben Sie das TCP/IP- oder HTTPS-Protokoll für die Synchronisation an. Das Schlüsselwort für sicheres TCP/IP ist "tls".

    Das folgende Beispiel ist in C/C++ UltraLite. Um "tls" anzugeben, ändern Sie "https" zu "tls".

    auto ul_sync_info synch_info;
    conn.InitSynchInfo( &synch_info );
    synch_info.user_name = UL_TEXT( "50" );
    synch_info.version = UL_TEXT( "ul_default" );
    ...
    synch_info.stream = "https";
    ...
  3. Geben Sie TCP/IP- oder HTTPS-Protokolloptionen an.

    Das folgende Beispiel ist in C/C++ UltraLite. Um "tls" anzugeben, ändern Sie "https" zu "tls".

    auto ul_sync_info synch_info;
    ...
    synch_info.stream = "https";
    synch_info.stream_parms = TEXT(
          "port=9999;
           certificate_company=Sybase, Inc.;
           certificate_unit=IAS;
           certificate_name=MobiLink");

    Mit den Protokolloptionen certificate_company, certificate_unit und certificate_name werden Zertifikatfelder überprüft.

    Weitere Hinweise finden Sie unter Zertifikatsfelder überprüfen.

    Wenn Sie die HTTPS-Protokolloption trusted_certificates angeben, werden alle Informationen, die für vertrauenswürdige Zertifikate in der UltraLite-Datenbank (Schritt 1 dieses Verfahrens) eingebettet sind, überschrieben.

    auto ul_sync_info synch_info;
    ...
    synch_info.stream = "https";
    synch_info.stream_parms = TEXT(
          "port=9999;
           trusted_certificates=\rsaroot.crt;
           certificate_company=Sybase, Inc.;
           certificate_unit=IAS;
           certificate_name=MobiLink");

    Weitere Hinweise zu HTTPS-Optionen finden Sie unter Netzwerkprotokolloptionen für UltraLite-Synchronisationsdatenströme.