Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 12.0.0 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - Datenbankadministration » Replikation » SQL Anywhere als Open Server verwenden » Sybase Open Server konfigurieren

 

Verzeichnisdienst-Sitzung öffnen

Im Fenster Select Directory Service (Verzeichnisdienst auswählen) können Sie eine Sitzung mit einem Verzeichnisdienst starten. Sie können eine Sitzung zur Bearbeitung der Interface-Datei (SQL.ini) oder jeden beliebigen Verzeichnisdienst öffnen, für den in der Datei libtcl.cfg ein Treiber aufgeführt ist.

 ♦  So öffnen Sie eine Sitzung
  • In der Liste DS Name klicken Sie auf den lokalen Namen des Verzeichnisdienstes, mit dem Sie sich verbinden wollen, und klicken auf OK.

    Für SQL Anywhere wählen Sie InterfacesDriver.

SYBASE-Umgebungsvariable muss eingestellt sein

Das DSEdit-Dienstprogramm verwendet die SYBASE-Umgebungsvariable, um die Datei libtcl.cfg zu finden. Wenn die SYBASE-Umgebungsvariable nicht korrekt ist, kann DSEdit die Datei libtcl.cfg nicht finden.

Das Fenster InterfacesDriver mit Feldern, in die Sie Attribute und Werte für Server eingeben können.

Sie können im Fenster InterfacesDriver Einträge für Server, auch für SQL Anywhere Server, hinzufügen, ändern oder löschen.