Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 12.0.0 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - Programmierung » HTTP-Webdienste » Zugriff auf Webdienste mithilfe von Webclients

 

Webclientanwendungen entwickeln

SQL Anywhere-Datenbanken können als Webclientanwendungen für den Zugriff auf Webdienste, die von SQL Anywhere oder auf Webservern anderer Hersteller gehostet werden, agieren. SQL Anywhere-Webclientanwendungen werden erstellt, indem gespeicherte Prozeduren und Funktionen mithilfe von Konfigurationsklauseln geschrieben werden, wie etwa die URL-Klausel, die den Webdienst-Zielendpunkt angibt. Webclient-Prozeduren verfügen über keinen Hauptteil, werden jedoch ansonsten wie jede andere gespeicherte Prozedur benutzt. Wenn eine Webclient-Prozedur aufgerufen wird, erstellt sie eine abgehende HTTP- oder SOAP-Anforderung. Eine Webclient-Prozedur kann nur abgehende HTTP-Anforderungen an sich selbst stellen; sie kann keinen Localhost-SQL Anywhere-Webdienst auf derselben Datenbank aufrufen.

Detailliertere Beispiele für Webdienstanwendungen finden Sie im Beispielverzeichnis\SQLAnywhere\HTTP.

 Siehe auch

Anforderungen und Empfehlungen für Webclient-Funktionen und -Prozeduren
Variablen an einen Webdienst übergeben
Ergebnismengen von einem Webdienst abrufen
Auf Variablen in Ergebnismengen zugreifen
Ersetzungsparameter für Klauselwerte verwenden