Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 12.0.0 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - Programmierung » HTTP-Webdienste » Zugriff auf Webdienste mithilfe von Webclients » Webclientanwendungen entwickeln » Variablen an einen Webdienst übergeben

 

Variablen in der URL an einen Webdienst übergeben

Der HTTP-Webserver kann Variablen verwalten, die in der URL durch Webbrowser übergeben werden. Diese Variablen können anhand folgender Konventionen ausgedrückt werden:

  • Sie können an das Ende der URL angefügt werden, wobei die einzelnen Parameterwerte durch einen Schrägstrich ( / ) getrennt werden, wie im folgenden Beispiel:

    http://localhost/Datenbankname/Param1/Param2/Param3

  • Sie können explizit in einer URL-Parameterliste definiert werden, wie im folgenden Beispiel:

    http://localhost/Datenbankname/?Arg1=Param1&Arg2=Param2&Arg3=Param3

  • Eine Kombination aus URL-Anhang und Parameterlistendefinition ist ebenfalls möglich, wie im folgenden Beispiel:

    http://localhost/Datenbankname/Param4/Param5?Arg1=Param1&Arg2=Param2&Arg3=Param3

Wie der Webserver die URL interpretiert, hängt von der Definition der Webdienst-URL-Klausel ab. Weitere Hinweise zur Angabe der URL-Klausel und der Interpretation der URL-Parameter durch den Server finden Sie unter HTTP-Webserver durchsuchen.

 Siehe auch