Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 12.0.0 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - Programmierung » .NET-Anwendungsprogrammierung » Praktische Einführung: Eine einfache .NET-Datenbankanwendung mit Visual Studio entwickeln

 

Lektion 1: "Table Viewer" erstellen

Diese praktische Einführung basiert auf Visual Studio und dem .NET Framework. Die vollständige Anwendung finden Sie im ADO.NET-Projekt unter Beispielverzeichnis\SQLAnywhere\ADO.NET\SimpleViewer\SimpleViewer.sln.

In dieser praktischen Einführung verwenden Sie Microsoft Visual Studio, den Server-Explorer und den SQL Anywhere .NET-Datenprovider, um eine Anwendung zu erstellen, die auf eine der Tabellen in der SQL Anywhere-Beispieldatenbank zugreift und es Ihnen ermöglicht, Zeilen zu untersuchen und Updates auszuführen.

 ♦  So entwickeln Sie eine Datenbankanwendung mit Visual Studio
  1. Starten Sie Visual Studio.

  2. Aus dem Visual Studio-Menü Datei wählen Sie Neu » Projekt.

    Es erscheint das Fenster Neues Projekt.

    1. Im linken Fensterausschnitt des Fensters Neues Projekt wählen Sie Visual Basic oder Visual C# als Programmiersprache aus.

    2. In der Unterkategorie Windows wählen Sie Windows-Anwendung (VS 2005) oder Windows Forms-Anwendung (VS 2008).

    3. Im Feld Projektname geben Sie MySimpleViewer ein.

    4. Klicken Sie auf OK, um ein neues Projekt zu erstellen.

  3. Im Visual Studio-Menü Ansicht wählen Sie Server-Explorer.

  4. Klicken Sie im Fenster Server-Explorer mit der rechten Maustaste auf Datenverbindungen und wählen Sie dann Verbindung hinzufügen.

    Eine neue Verbindung namens SQL Anywhere.demo12 erscheint im Fenster Server-Explorer.

  5. Im Fenster Verbindung hinzufügen führen Sie Folgendes durch:

    1. Wenn Sie das Fenster Verbindung hinzufügen noch nicht bei anderen Projekten verwendet haben, wird eine Liste von Datenquellen angezeigt. Wählen Sie SQL Anywhere in der angezeigten Liste der Datenquellen aus.

      Wenn Sie das Fenster Verbindung hinzufügen bereits verwendet haben, klicken Sie auf Ändern, um die Datenquelle auf SQL Anywhere (SQL Anywhere 11) zu setzen.

    2. Unter Datenquelle, wählen Sie Name der ODBC-Datenquelle und den Typ SQL Anywhere 12 Demo.

      Das Fenster "Verbindung hinzufügen" mit dem ausgewählten ODBC-Datenquellennamen.
    3. Klicken Sie auf Testverbindung, um zu überprüfen, ob Sie eine Verbindung zur Beispieldatenbank herstellen können.

    4. Klicken Sie auf OK.

  6. Erweitern Sie die SQL Anywhere.demo12-Verbindung im Fenster Server-Explorer, bis die Tabellennamen angezeigt werden. Wenn Sie Visual Studio 2005 verwenden, versuchen Sie Folgendes:

    1. Rechtsklicken Sie auf die Products-Tabelle und wählen Sie Tabellendaten anzeigen.

      Dies zeigt die Zeilen und Spalten der Products-Tabelle in einem Fenster an.

    2. Schließen Sie das Tabellendaten-Fenster.

  7. Im Visual Studio-Menü Daten wählen Sie Neue Datenquelle hinzufügen.

  8. Im Assistenten zum Konfigurieren von Datenquellen führen Sie Folgendes durch:

    1. Auf der Seite Typ der Datenquelle wählen Sie Datenbank und klicken auf Weiter.

    2. Auf der Seite Datenverbindung wählen Sie SQL Anywhere.demo12 und klicken auf Weiter.

    3. Auf der Seite Verbindungszeichenfolge speichern vergewissern Sie sich, dass Ja, die Verbindung speichern unter ausgewählt ist, und klicken Sie auf Weiter.

    4. Auf der Seite Datenbankobjekte auswählen wählen Sie Tabellen und klicken auf Fertig stellen.

  9. In Visual Studio-Menü Daten wählen Sie Datenquellen anzeigen.

    Das Fenster Datenquellen erscheint.

    Erweitern Sie die Products-Tabelle im Fenster Datenquellen.

    1. Klicken Sie auf die Products-Tabelle und wählen Sie Details in der Dropdown-Liste aus.

    2. Klicken Sie auf "Photo" und wählen Sie Picture-Box in der Dropdown-Liste aus.

    3. Klicken Sie auf die Products-Tabelle und ziehen Sie sie auf Ihr Formular (Form1).

    Form1 zeigt ein Steuerelement und mehrere bezeichnete Textfelder an.

    Ein DataSet-Steuerelement und mehrere bezeichnete Textfelder erscheinen auf dem Formular.

  10. Auf dem Formular wählen Sie die Picture-Box neben "Photo" aus.

    1. Ändern Sie die Form der Box in ein Quadrat.

    2. Klicken Sie auf den Pfeil-nach-rechts in der oberen rechten Ecke der Picture-Box.

      Das Fenster PictureBox Aufgaben wird geöffnet.

    3. In der Dropdown-Liste Größenmodus wählen Sie Zoom.

    4. Um das Fenster PictureBox Aufgaben zu schließen, klicken Sie auf eine Stelle außerhalb des Fensters.

  11. Das Projekt kompilieren und ausführen

    1. Im Visual Studio-Menü Erstellen wählen Sie Projektmappe erstellen.

    2. Im Visual Studio-Menü Debuggen wählen Sie Debuggen starten.

      Die Anwendung stellt eine Verbindung zur SQL Anywhere-Beispieldatenbank her und zeigt die erste Zeile der Products-Tabelle in den Textfeldern und der Picture-Box an.

      Die Anwendung mit einer Zeile aus der Products-Tabelle
    3. Sie können die Schaltflächen des Steuerelements verwenden, um durch die Zeilen der Ergebnismenge zu blättern.

    4. Sie können direkt zu einer Zeile in der Ergebnismenge gehen, indem Sie die Zeilennummer in das Abroll-Steuerelement eingeben.

    5. Sie können Werte in der Ergebnismenge aktualisieren, indem Sie die Textfelder verwenden, und sie speichern, indem Sie auf das Diskettensymbol klicken.

    Sie haben nun eine einfache, aber leistungsstarke Anwendung mit Visual Studio, dem Server-Explorer und dem SQL Anywhere .NET-Datenprovider erstellt.

  12. Beenden Sie die Anwendung und speichern Sie anschließend Ihr Projekt.