Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 12.0.0 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - Unterstützung für räumliche Daten » Erste Orientierung zu räumlichen Daten » Konformität und Unterstützung

 

Unterstützte Import- und Exportformate für räumliche Daten

In der folgenden Tabelle sind die von SQL Anywhere für den Import und Export von räumlichen Daten unterstützten Formate aufgelistet:

Datenformat Import Export Beschreibung

Well Known Text (WKT)

Ja Ja

Geografische Daten ausgedrückt in ASCII-Text. Dieses Format wird vom Open Geospatial Consortium (OGC) als Teil der einfachen Funktionen unterstützt, die für die OpenGIS-Implementierungsspezifikation für Geoinformationsdaten definiert sind. Siehe [external link] www.opengeospatial.org/standards/sfa.

Beispiel der Darstellung eines Punkts in WKT:

'POINT(1 1)'

Well Known Binary (WKB)

Ja Ja

Geografische Daten ausgedrückt als Binärdatenstrom. Dieses Format wird vom OGC als Teil der einfachen Funktionen unterstützt, die für die OpenGIS-Implementierungsspezifikation für Geoinformationsdaten definiert sind. Siehe [external link] www.opengeospatial.org/standards/sfa.

Beispiel der Darstellung eines Punkts in WKB:

'0101000000000000000000F03F000000000000F03F'

Extended Well Known Text (EWKT)

Ja Ja

WKT-Format, jedoch mit eingebetteten SRID-Informationen. Dieses Format wird als Teil von PostGIS, der räumlichen Datenbankerweiterung von PostgreSQL, verwaltet. Siehe [external link] postgis.refractions.net/.

Beispiel der Darstellung eines Punkts in EWKT:

'srid=101;POINT(1 1)'

Extended Well Known Binary (EWKB)

Ja Ja

WKB-Format, jedoch mit eingebetteten SRID-Informationen. Dieses Format wird als Teil von PostGIS, der räumlichen Datenbankerweiterung von PostgreSQL, verwaltet. Siehe [external link] postgis.refractions.net/.

Beispiel der Darstellung eines Punkts in EWKB:

'010100000200400000000000000000F03F000000000000F03F'

Geographic Markup Language (GML)

Nein Ja

XML-Grammatik zur Darstellung geografischer räumlicher Daten. Dieser Standard wird vom Open Geospatial Consortium (OGC) verwaltet und dient zum Austausch von geografischen Daten über das Internet. Siehe [external link] www.opengeospatial.org/standards/sfa.

Beispiel der Darstellung eines Punkts in GML:

<gml:Point> <gml:coordinates>1,1</gml:coordinates> </gml:Point>

KML

Nein Ja

Diese XML-Grammatik war ehemals die Keyhole Markup Sprache von Google. Sie wird verwendet, um geografische Daten wie Visualisierungs- und Navigationshilfen darzustellen, und bietet die Möglichkeit, auf Karten und Bildern Hinweise anzubringen. Google schlug diesen Standard dem OGC vor. Das OGC hat ihn als offenen Standard akzeptiert, der nun als KML bezeichnet wird. Siehe [external link] www.opengeospatial.org/standards/sfa.

Beispiel der Darstellung eines Punkts in KML:

<Point> <coordinates>1,0</coordinates> </Point>

ESRI-Formdateien

Ja Nein

Ein häufig verwendetes Geodaten-Vektorformat zur Darstellung von räumlichen Objekten in Form von Formdateien (mehrere Dateien, die zusammen zur Festlegung der Form verwendet werden). Weitere Hinweise zur Unterstützung von ESRI-Formdateien finden Sie unter Unterstützung von ESRI-Formdateien.

GeoJSON Nein Ja

Textformat, das Namen-/Wert-Paare, sortierte Wertelisten und Konventionen ähnlich denen in gewöhnlichen Programmiersprachen wie C, C++, C#, Java, JavaScript, Perl und Python verwendet.

GeoJSON ist eine Teilmenge des JSON-Standards und wird zur Kodierung von geografischen Informationen verwendet. SQL Anywhere unterstützt den GeoJSON-Standard und stellt die Methode ST_AsGEOJSON für die Konvertierung der SQL-Ausgabe in das GeoJSON-Format bereit. Siehe ST_AsGeoJSON-Methode für den ST_Geometry-Datentyp.

Beispiel der Darstellung eines Punkts in GeoJSON:

{"x" : 1, "y" : 1, "spatialReference" : {"wkid" : 4326}} 

Weitere Hinweise zur GeoJSON-Spezifikation finden Sie unter [external link] geojson.org/geojson-spec.html.

SVG-Dateien (Scalable Vector Graphic)

Nein Ja

XML-basiertes Format zur Darstellung zweidimensionaler Geometrien. Das SVG-Format wird vom World Wide Web Consortium (W3C) verwaltet. Siehe [external link] www.w3.org/Graphics/SVG/.

Beispiel der Darstellung eines Punkts in SVG:

<rect width="1" height="1" fill="deepskyblue" stroke="black" stroke-width="1" x="1" y="-1"/>