Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 12.0.0 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - SQL-Benutzerhandbuch » Abfragen optimieren und ausführen » Abfrageperformance verbessern » Indizes » Index-Performance verbessern

 

Zusammengesetzte Indizes

Ein Index kann eine, zwei oder mehr Spalten enthalten. Ein Index für eine oder mehr Spalten wird zusammengesetzter Index genannt. Mit der folgenden Anweisung wird beispielsweise ein zweispaltiger zusammengesetzter Index erstellt.

CREATE INDEX name
ON Employees ( Surname, GivenName );

Ein zusammengesetzter Index ist sinnvoll, wenn die erste Spalte allein keine hohe Selektivität bietet. Ein zusammengesetzter Index für Surname und GivenName ist beispielsweise nützlich, wenn viele Angestellte den gleichen Nachnamen haben. Für EmployeeID und Surname wäre ein zusammengesetzter Index nicht sinnvoll, da jeder Mitarbeiter eine eindeutige Kennung besitzt, sodass die Spalte Surname keine zusätzliche Selektivität bringt.

Durch zusätzliche Spalten in einem Index können Sie zwar Ihre Suche eingrenzen, doch ist ein zweispaltiger Index nicht dasselbe wie zwei separate Indizes. Ein zusammengesetzter Index ist wie ein Adressbuch aufgebaut: Zuerst werden die Adressaten nach Nachnamen und dann alle Personen mit demselben Nachnamen nach ihrem Vornamen sortiert. Ein Adressbuch ist nützlich, wenn Sie den Nachnamen kennen. Es ist sogar noch nützlicher, wenn Sie den Vornamen und den Nachnamen kennen - doch es nützt Ihnen nichts, wenn Sie nur den Vornamen, aber nicht den Nachnamen kennen.

 Spaltenreihenfolge
 Zusammengesetzte Indizes und ORDER BY