Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 12.0.0 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - SQL-Benutzerhandbuch » Abfragen optimieren und ausführen » So funktioniert der Optimierer » Grundlegende Annahmen des Optimierers

 

Minimale Verwaltungsarbeit

Bisher haben sich High-Performance Datenbankserver auf das Vorhandensein eines erfahrenen Datenbankadministrators verlassen. Diese Person verbrachte viel Zeit damit, Datenspeicherungs- und Performancesteuerungen einzustellen, um eine gute Datenbank-Performance zu erhalten. Diese Steuerungen verlangten häufig eine ununterbrochene Justierung, weil sich die Daten in der Datenbank änderten.

SQL Anywhere lernt und passt sich an, während die Datenbank wächst und sich verändert. Jede Abfrage verbessert seinen Kenntnisstand über die Datenverteilung in der Datenbank. SQL Anywhere speichert und verwendet diese Informationen automatisch, um zukünftige Abfragen zu optimieren.

Jede Abfrage trägt zu diesem internen Wissen bei und profitiert von ihm. Jeder Benutzer zieht aus dem Wissen von SQL Anywhere Nutzen, das dieser durch das Ausführen von Abfragen anderer Benutzer gewonnen hat.

Verfahren zum Sammeln von Statistiken sind ein integraler Bestandteil des Datenbankservers und benötigen keinen externen Mechanismus. Sie können den Datenbankserver mit Hinweisen zum Index versorgen, wenn Sie eine Situation vorfinden, in der dies nützlich wäre. Diese Hinweise stellen sicher, dass bestimmte Indizes während der Optimierung verwendet werden, wodurch die Entscheidungen übergangen werden, die der Optimierer aufgrund von Selektivitätsschätzungen getroffen hat. Falls Sie diese Hinweise in einen Trigger oder eine Prozedur aufnehmen, übernehmen Sie die Verantwortung für die Aktualisierung der Hinweise, wenn dies erforderlich wird. Siehe Spaltenstatistiken aktualisieren, um die Performance des Optimierers zu verbessern und Mit Indizes arbeiten.