Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 12.0.0 (Deutsch) » MobiLink - Clientadministration » SQL Anywhere-Clients für MobiLink » SQL Anywhere-Clients » MobiLink-Benutzer erstellen

 

Erweiterte Optionen für MobiLink-Benutzer speichern

Sie können mithilfe erweiterter Optionen die Optionen für jeden MobiLink-Benutzer in der entfernten Datenbank definieren. Erweiterte Optionen können in der Befehlszeile eingegeben, in der Datenbank gespeichert oder mit der Hook-Prozedur sp_hook_dbmlsync_set_extended_options angegeben werden.

Eine Liste der erweiterten Optionen finden Sie unter Erweiterte Optionen von MobiLink SQL Anywhere-Clients.

 ♦  So speichern Sie erweiterte MobiLink-Optionen in der Datenbank (Sybase Central)
  1. Stellen Sie als Benutzer mit DBA-Datenbankberechtigung mithilfe des SQL Anywhere 12-Plug-Ins eine Verbindung mit der Datenbank her.

  2. Öffnen Sie den MobiLink-Ordner Benutzer.

  3. Rechtsklicken Sie auf den MobiLink-Benutzernamen und wählen Sie Eigenschaften.

  4. Ändern Sie die Eigenschaften je nach Bedarf.

 ♦  So speichern Sie erweiterte MobiLink-Optionen in der Datenbank (SQL)
  1. Verbinden Sie sich als Benutzer mit DBA-Berechtigung mit der Datenbank.

  2. Führen Sie die Anweisung ALTER SYNCHRONIZATION USER aus.

    Im folgenden Beispiel werden die erweiterten Optionen für den MobiLink-Benutzer mit dem Namen "SSinger" auf die Standardwerte gesetzt:

    ALTER SYNCHRONIZATION USER SSinger
    DELETE ALL OPTION

    Weitere Hinweise finden Sie unter ALTER SYNCHRONIZATION USER-Anweisung [MobiLink].

    Sie können auch Eigenschaften angeben, wenn Sie den MobiLink-Benutzernamen erstellen.

    Weitere Hinweise finden Sie unter CREATE SYNCHRONIZATION USER-Anweisung [MobiLink].

 ♦  So geben Sie MobiLink-Benutzereigenschaften mit einer Client-Hook-Prozedur an
 Siehe auch