Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 12.0.0 (Deutsch) » MobiLink - Clientadministration » SQL Anywhere-Clients für MobiLink » SQL Anywhere-Clients » Synchronisation einleiten

 

Synchronisation von einer Anwendung aus initiieren

Es kann sinnvoll sein, die Funktionen von dbmlsync in eine Anwendung zu integrieren, anstatt dem Kunden ein separates Programm zu liefern.

Sie haben hierzu drei Möglichkeiten:

  • Dbmlsync-API

    Siehe Dbmlsync-API.

  • SQL-Anweisung SYNCHRONIZE

    Weitere Hinweise finden Sie unter SYNCHRONIZE-Anweisung [MobiLink].

  • Wenn Sie eine Entwicklung in einer Sprache vornehmen, die eine DLL aufrufen kann, können Sie dbmlsync über die DBTools-Schnittstelle aufrufen. Wenn Sie in C oder C++ programmieren, können Sie die dbtools.h-Headerdatei im Unterverzeichnis SDK\Include Ihres SQL Anywhere 12-Verzeichnisses einbeziehen. Die Datei enthält eine Beschreibung der Struktur a_sync_db und der Funktion DBSynchronizeLog, die Sie verwenden müssen, um diese Funktion Ihrer Anwendung hinzuzufügen. Diese Lösung ist auf allen unterstützten Plattformen verfügbar, einschließlich Windows und UNIX.

    Die Dbmlsync-API und die SQL-Anweisung SYNCHRONIZE sind beide einfacher zu verwenden als die DBTools-Schnittstelle. Ihre Verwendung wird deshalb stark empfohlen.

    Weitere Hinweise finden Sie unter: