Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 12.0.0 (Deutsch) » MobiLink - Clientadministration » SQL Anywhere-Clients für MobiLink » SQL Anywhere-Clients » Synchronisation planen

 

Die Abfolgeplanung mit dbmlsync-Optionen einrichten

Anstatt dbmlsync im Batchmodus auszuführen, wobei das Dienstprogramm synchronisiert und dann herunterfährt, können Sie einen SQL Anywhere-Client so einrichten, dass dbmlsync ständig läuft und zu festgelegten Zeiten synchronisiert.

Der Synchronisationsplan wird als erweiterte Option festgelegt. Er kann in der dbmlsync-Befehlszeile angegeben oder in der Datenbank für den Synchronisationsbenutzer, die Subskription oder die Publikation gespeichert werden.

Diese Methode steht nicht zur Verfügung, wenn die Dbmlsync-API oder die SQL-Anweisung SYNCHRONIZE verwendet wird.

Weitere Hinweise zur Syntax der Abfolgeplanung finden Sie unter Erweiterte Option Schedule (sch).

Weitere Hinweise zu den erweiterten Optionen finden Sie unter:

 ♦  So fügen Sie einer Synchronisationsdefinition einen Abfolgeplan hinzu
  • Legen Sie die erweiterte Option "Schedule" in der Synchronisationssubskription fest. Zum Beispiel:

    CREATE SYNCHRONIZATION SUBSCRIPTION TO mypub
    FOR mluser
    ADDRESS 'host=localhost'
    OPTION schedule='weekday@11:30am-12:30pm'

    Sie können die Abfolgeplanung und Synchronisation mit der dbmlsync-Option -is sofort aufheben. Die Option -is gibt dbmlsync vor, den Zeitplan zu ignorieren, der durch die erweiterte Option zur Abfolgeplanung festgelegt wurde. Weitere Hinweise finden Sie unter dbmlsync-Option -is.

 ♦  So fügen Sie in der dbmlsync-Befehlszeile einen Abfolgeplan hinzu
  • Geben Sie die erweiterte Option für die Abfolge an. Erweiterte Optionen werden mit -e oder -eu gesetzt. Zum Beispiel:

    dbmlsync -e "sch=weekday@11:30am-12:30pm" ...

Wenn die geplante Synchronisation an einer dieser beiden Positionen festgelegt wird, fährt dbmlsync nicht herunter, wenn die Synchronisation abgeschlossen ist, sondern läuft kontinuierlich weiter.