Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 12.0.0 (Deutsch) » MobiLink - Clientadministration » SQL Anywhere-Clients für MobiLink » SQL Anywhere-Clients » Microsoft ActiveSync-Synchronisation

 

SQL Anywhere-Clients für Microsoft ActiveSync registrieren

Sie können Ihre Anwendung für die Verbindung mit Microsoft ActiveSync mithilfe des Dienstprogramm zur Installation des Microsoft ActiveSync-Providers oder mit der Microsoft ActiveSync-Software selbst registrieren. In diesem Abschnitt wird beschrieben, wie die Microsoft ActiveSync-Software verwendet wird.

Weitere Hinweise zur anderen Vorgehensweise finden Sie unter Dienstprogramm zur Installation des Microsoft ActiveSync-Providers (mlasinst).

 ♦  So registrieren Sie SQL Anywhere-Clients für den Einsatz mit Microsoft ActiveSync
  1. Vergewissern Sie sich, dass der MobiLink-Provider für Microsoft ActiveSync installiert ist.

    Hinweise finden Sie unter MobiLink-Provider für Microsoft ActiveSync installieren.

  2. Starten Sie die Microsoft ActiveSync-Software auf Ihrem PC.

  3. Weitere Hinweise zu Windows-Versionen vor Vista:

    • Klicken Sie im Microsoft ActiveSync-Fenster auf Optionen.

    • Klicken Sie in der Liste der Informationstypen auf MobiLink und anschließend auf Einstellungen.

    • Klicken Sie im Dialogfeld MobiLink-Synchronisation auf Neu.

    Für Windows Vista:

    • Klicken Sie im Windows Mobile-Gerätecenter-Fenster auf Einstellungen des Mobilgeräts und dann auf Inhaltseinstellungen ändern.

    • Klicken Sie auf Inhaltseinstellungen ändern.

    • Klicken Sie auf MobiLink-Clients.

    • Klicken Sie auf Synchronisationseinstellungen.

  4. Geben Sie die folgenden Daten für Ihre Anwendung ein:

    • Anwendungsname   Ein Name, der die in der Benutzerschnittstelle von Microsoft ActiveSync anzuzeigende Anwendung kennzeichnet

    • Klassenname   Der Klassenname für den dbmlsync-Client, wie er mit der Befehlszeilenoption -wc festgelegt wurde

      Weitere Hinweise finden Sie unter dbmlsync-Option -wc.

    • Pfad   Der Speicherort der Anwendung dbmlsync auf dem Gerät

    • Argumente   Alle Befehlszeilenargumente, die verwendet werden sollen, wenn Microsoft ActiveSync das Dienstprogramm dbmlsync startet

      Sie starten dbmlsync auf eine der beiden folgenden Weisen:

      • Wenn Sie Planungsoptionen angeben, wechselt dbmlsync in den Wartemodus (Hover). In diesem Fall verwenden Sie die dbmlsync-Option -wc mit einem passenden Wert in der Einstellung für den Klassennamen.

        Weitere Hinweise finden Sie unter dbmlsync-Option -wc und Synchronisation planen.

      • Andernfalls wechselt dbmlsync nicht in den Hovering-Modus. In diesem Fall verwenden Sie die Option -k, um dbmlsync zu beenden.

        Weitere Hinweise finden Sie unter dbmlsync-Option -k (nicht mehr empfohlen).

  5. Klicken Sie auf OK, damit die Anwendung registriert wird.