Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 12.0.0 (Deutsch) » MobiLink - Serveradministration » MobiLink-Servertechnologie verwenden » SQL Anywhere-Monitor für MobiLink » Praktische Einführung: Monitor verwenden

 

Lektion 4: Alarm testen

In dieser Lektion werden Sie einen Alarm auslösen, damit Sie die Verarbeitung von Alarmen üben können.

 ♦  So wird ein Alarm angezeigt und aufgelöst
  1. Lösen Sie einen Alarm aus, indem Sie die Ressource herunterfahren.

    Zum Beispiel:

    1. Doppelklicken Sie auf das MobiLink-Serversymbol für den MobiLink-Server MobiLinkServerSample im Infobereich der Taskleiste.

    2. Klicken Sie im Meldungsfenster des MobiLink-Servers auf Herunterfahren.

    3. Klicken Sie auf Ja.

  2. Melden Sie sich beim Monitor als Administrator an. Siehe Lektion 1: Beim Monitor als Standardadministrator anmelden.

  3. Wählen Sie Dashboards » Übersicht.

    In der Ressourcenliste wird der Status für die Ressource MobiLinkServerSample in einen roten Kreis mit einem weißen x geändert. Dieses Symbol gibt an, dass die Ressource nicht verfügbar ist.

    Im Widget Alarme erscheint eine Verfügbarkeitswarnung mit dem Status Aktiv.

    Es kann ein paar Sekunden dauern, bis diese Änderungen im Zustand und im Überwachungsstatus angezeigt werden. Standardmäßig sammelt der Monitor alle 30 Sekunden Ressourcen-Informationen. Siehe Sammlungsintervalle.

  4. Im Dashboard Alarme klicken Sie auf die Verfügbarkeitswarnung und klicken dann auf Details, um die Beschreibung zu lesen.

  5. Klicken Sie auf OK, um den Alarm zu schließen.

  6. Starten Sie das Synchronisationsserver-Beispiel neu.

    Im Menü Start wählen Sie Programme » SQL Anywhere 12 » MobiLink » Synchronisationsserver-Beispiel.

    In der Ressourcenliste im Monitor wird der Status für die Ressource MobiLinkServerSample in ein gelbes Dreieck geändert. Dieses Symbol gibt an, dass die Ressource überwacht wird und ein Alarm vorliegt. In der Alarmliste ändert sich der Status der Verfügbarkeitswarnung in Inaktiv. Ein inaktiver Alarm bedeutet, dass zwar das Problem, durch das der Alarm ausgelöst wurde, nicht mehr besteht, aber der Alarm nicht aufgelöst oder gelöscht wurde.

    Alarmliste, ein Alarm mit Status Aufgelöst von admin
  7. Lösen Sie den Alarm auf, indem Sie ihn markieren und auf Gelöste markieren klicken.

    Hinweis

    Nur Administratoren und Operatoren können Alarme auflösen und löschen. Siehe Monitor-Benutzer.

    Nun ist die Ressource in der Ressourcenliste der Status für die Ressource MobiLinkServerSample leer. Kein Symbol in der Spalte Status bedeutet, dass die Ressource überwacht wird und keine Alarme vorliegen. In der Alarmliste ändert sich der Status der Verfügbarkeitswarnung in Aufgelöst von admin, wobei admin für Ihren Monitor-Benutzernamen steht.

    Alarmliste, ein Alarm mit Status Aufgelöst.
  8. Löschen Sie den Alarm, indem Sie ihn markieren und auf Löschen klicken.

    Wenn Sie dazu aufgefordert werden, klicken Sie auf Ja, um das Löschen zu bestätigen.