Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 12.0.0 (Deutsch) » MobiLink - Erste Orientierung » Einführung in die MobiLink-Technologie

 

MobiLink-Plug-In für Sybase Central

Das MobiLink-Plug-In für Sybase Central wurde in der Version 12 neu gestaltet. In früheren Versionen hatte das Plug-In zwei Modi: Modellmodus und Administrationsmodus. Die MobiLink-Funktionen waren zwischen diesen beiden Modi aufgeteilt, daher mussten Sie darauf achten, in welchem Modus Sie gerade arbeiten. In Version 12 existieren diese Modi nicht mehr, wie weiter unten gezeigt wird.

MobiLink-Plug-In für Sybase Central. Hier wird gezeigt, dass der Modellmodus und der Administrationsmodus entfernt wurden.

Die Funktionen der obersten Ebene im Ordner-Fensterausschnitt des MobiLink-Plug-Ins sind:

Namen für entfernte Schemata, Gruppen und entfernte Aufgaben sind alle Teil der zentralen Verwaltung von Funktionen auf entfernten Datenbanken. Siehe Zentrale Administration von entfernten Datenbanken.

Um mit MobiLink in Sybase Central zu arbeiten, müssen Sie erst ein MobiLink-Projekt definieren.

Ein MobiLink-Projekt ist eine Struktur für die Arbeit mit MobiLink-Datenbankobjekten in Sybase Central. Sie können mit dem MobiLink 12-Plug-In nur arbeiten, wenn Sie ein MobiLink-Projekt angelegt haben. Mit dem MobiLink-Projekt können Sie Aufgaben planen und überwachen, auch wenn Sie kein Synchronisationsmodell erstellen. Für das Erstellen eines Synchronisationsmodells ist ein MobiLink-Projekt erforderlich.

Ein MobiLink-Projekt ist eine benannte Sammlung folgender Elemente:

  • Eine Liste von Synchronisationsmodellen

  • Eine Liste der angelegten, aber nicht bereitgestellten entfernten Aufgaben

  • Eine Liste der Verbindungen mit einer konsolidierten Datenbank

  • Eine Liste von MobiLink-Benutzern

  • Eine Liste mit benutzerdefinierten Gruppen, entfernten Datenbanken oder entfernten Geräten

  • Eine Liste von entfernten Datenbanken

  • Eine Liste von Notifiern


So erstellen Sie ein MobiLink-Projekt
Konsolidierte Datenbank hinzufügen
Einführung in Synchronisationsmodelle