Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 12.0.0 (Deutsch) » MobiLink - Erste Orientierung » Einführung in die MobiLink-Technologie » Einführung in die MobiLink-Synchronisation

 

Optionen für die Entwicklung einer MobiLink-Anwendung

MobiLink bietet eine Reihe von Möglichkeiten zur Entwicklung einer Anwendung. Sie können diese Methoden allein oder kombiniert verwenden.

  • Assistent zum Erstellen eines Synchronisationsmodells    Der Assistent leitet Sie durch die Entwicklung Ihrer Anwendung. Sie müssen mit einer zentralen Datenbank starten, die das Schema enthält, und können entfernte Datenbanken und die für die Synchronisation erforderlichen Skripten erstellen. Der Assistent kann auch Schattentabellen in Ihrer konsolidierten Datenbank erstellen, um beispielsweise Download-Löschungen zu verarbeiten. Wenn der Assistent abgeschlossen wurde, können Sie das Modell weiter anpassen. Der Assistent für das Deployment eines Synchronisationsmodells erstellt Datenbanken und Tabellen, aktualisiert die MobiLink-Systemtabellen und erstellt Skripten, die MobiLink-Dienstprogramme ausführen.

    Nachdem Sie das Deployment eines MobiLink-Modells vorgenommen haben und weitere Anpassungen vornehmen möchten, können Sie dafür eine der nachstehenden Methoden verwenden.

    Siehe MobiLink-Plug-In für Sybase Central.

  • Sybase Central   Mit dem MobiLink 12-Plug-In für Sybase Central können Sie alle Elemente Ihrer MobiLink-Anwendung aktualisieren.

    Siehe Synchronisationsmodellaufgaben.

  • Systemprozeduren   Wenn Sie eine zentrale Datenbank als konsolidierte Datenbank einrichten, werden Systemobjekte erstellt, die von der MobiLink-Synchronisation verwendet werden. Diese umfassen MobiLink-Systemtabellen, in denen der Serverbereich der MobiLink-Anwendung zum großen Teil gespeichert ist. Sie umfassen außerdem Systemprozeduren und Dienstprogramme, mit denen Sie beispielsweise MobiLink-Skripten in die MobiLink-Systemtabellen einfügen oder entfernte Benutzer registrieren können. Weitere Hinweise finden Sie unter:

  • Direkte Bearbeitung von MobiLink-Systemtabellen   Fortgeschrittene Benutzer möchten Daten möglicherweise direkt den MobiLink-Systemtabellen hinzufügen, sie löschen und aktualisieren. Hierzu muss der Benutzer weitgehende Kenntnisse über die Funktionsweise von MobiLink besitzen.

    Siehe Systemtabellen des MobiLink-Servers.