Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 12.0.0 (Deutsch) » MobiLink - Erste Orientierung » Praktische Einführungen in MobiLink » Praktische Einführung: MobiLink

 

Lektion 2: Synchronisationsskripten hinzufügen

Sie können Synchronisationsskripten mithilfe von Sybase Central anzeigen, schreiben und ändern. In diesem Abschnitt schreiben Sie die folgenden Synchronisationsskripten:

  • upload_insert   Dieses Ereignis definiert, wie neue clientseitige Daten in die konsolidierte Datenbank übernommen werden sollen.

  • download_cursor   Dieses Ereignis definiert die Daten, die auf entfernte Clients heruntergeladen werden sollen.

  • download_delete_cursor   Dieses Ereignis ist erforderlich, wenn Sie Synchronisationsskripten verwenden, die nicht nur einen reinen Upload ausführen. Der MobiLink-Server wird konfiguriert, dieses Ereignis für diese praktische Einführung zu ignorieren.

Verbinden Sie sich mit der konsolidierten Datenbank, indem Sie ein neues MobiLink-Projekt erstellen.

 ♦  So erstellen Sie ein neues MobiLink-Projekt
  1. Wählen Sie Start » Programme » SQL Anywhere 12 » Administrationstools » Sybase Central.

  2. Wählen Sie im Menü Extras die Option MobiLink 12 » Neues Projekt.

  3. Im Feld Name geben Sie mlmon_project ein.

  4. Im Feld Speicherort geben Sie C:\mlmon ein und klicken dann auf Weiter.

  5. Aktivieren Sie die Option Dem Projekt eine konsolidierte Datenbank hinzufügen.

  6. Geben Sie im Feld Anzeigename der Datenbank mlmon_db ein.

  7. Klicken Sie auf Bearbeiten. Das Fenster Mit einer allgemeinen ODBC-Datenbank verbinden erscheint.

  8. Im Feld Benutzer-ID geben Sie DBA ein.

  9. Im Feld Kennwort geben Sie sql ein.

  10. Klicken Sie im Feld ODBC-Datenquellenname auf Durchsuchen und wählen Sie mlmon_db.

  11. Klicken Sie auf OK und dann auf Speichern.

  12. Aktivieren Sie die Option Kennwort speichern und klicken Sie auf Fertig stellen.

  13. Klicken Sie auf OK.

Jedes Skript ist einer bestimmten Skriptversion zugeordnet. Vor dem Hinzufügen von Skripten müssen Sie der konsolidierten Datenbank eine Skriptversion hinzufügen.

 ♦  So fügen Sie eine Skriptversion hinzu
  1. Wählen Sie aus dem Menü Ansicht die Option Ordner.

  2. Erweitern Sie im linken Fensterausschnitt von Sybase Central unter MobiLink 12 mlmon_project, Konsolidierte Datenbanken und dann mlmon_db - DBA.

  3. Rechtsklicken Sie auf Versionen und wählen Sie Neu » Version.

  4. Im Feld Wie soll der Name der neuen Skriptversion lauten? geben Sie ver1 ein.

  5. Klicken Sie auf Fertig stellen.

Sie müssen die Product-Tabelle als Synchronisationstabelle registrieren, bevor Sie Skripten dieser Tabelle hinzufügen können.

 ♦  So fügen Sie Ihrer konsolidierten Datenbank synchronisierte Tabellen hinzu
  1. Wählen Sie aus dem Menü Ansicht die Option Ordner.

  2. Erweitern Sie im linken Fensterausschnitt von Sybase Central unter MobiLink 12 mlmon_project, Konsolidierte Datenbanken und dann mlmon_db - DBA.

  3. Rechtsklicken Sie auf Synchronisierte Tabellen und wählen Sie Neu » Synchronisierte Tabelle.

  4. Klicken Sie auf Eine Tabelle in der konsolidierten Datenbank mit dem Namen der entfernten Tabelle wählen.

  5. In der Liste Welchem Benutzer gehört die Tabelle, die synchronisiert werden soll? klicken Sie auf DBA.

  6. In der Liste Welche Tabelle soll synchronisiert werden? klicken Sie auf Product.

  7. Klicken Sie auf Fertig stellen.

Fügen Sie der konsolidierten Datenbank ein neues Tabellenskript für jeden Upload und Download hinzu..

 ♦  So fügen Sie Tabellenskripten für die Tabelle Product hinzu
  1. Wählen Sie aus dem Menü Ansicht die Option Ordner.

  2. Erweitern Sie im linken Fensterausschnitt von Sybase Central unter MobiLink 12 mlmon_project, Konsolidierte Datenbanken, mlmon_db und dann Synchronisierte Tabellen.

  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Tabelle Product und wählen Sie Neu » Tabellenskript.

  4. In der Liste Für welche Version soll das Tabellenskript erstellt werden? klicken Sie auf ver1.

  5. In der Liste Bei welchem Ereignis soll das Tabellenskript ausgeführt werden? klicken Sie auf upload_insert und dann auf Weiter.

  6. Klicken Sie auf Fertig stellen.

  7. Verwenden Sie im rechten Fensterausschnitt von Sybase Central das folgende SQL-Skript für das upload_insert-Ereignis:

    INSERT INTO Product( name, quantity, last_modified )
        VALUES( {ml r.name}, {ml r.quantity}, now() )

    Das Ereignis upload_insert legt fest, wie in die entfernte Datenbank eingefügte Daten in der konsolidierten Datenbank angewendet werden. Weitere Hinweise zu upload_insert finden Sie unter upload_insert (Tabellenereignis).

  8. Wählen Sie Datei » Speichern.

  9. Wiederholen Sie die Schritte 2 bis 5 und geben Sie das download_cursor-Ereignis anstelle des upload_insert-Ereignisses in Schritt 4 an.

  10. Verwenden Sie im rechten Fensterausschnitt von Sybase Central das folgende SQL-Skript für das download_cursor-Ereignis:

    SELECT name, quantity FROM Product
        WHERE last_modified >= {ml s.last_table_download}

    Das Skript download_cursor bestimmt den Cursor für die Auswahl der Zeilen aus der konsolidierten Datenbank, die per Download und Einfügung oder per Update in die entfernte Datenbank geladen werden. Weitere Hinweise zu download_cursor finden Sie unter download_cursor (Tabellenereignis).

  11. Wählen Sie Datei » Speichern.

  12. Wiederholen Sie die Schritte 2 bis 5 und geben Sie das download_delete_cursor-Ereignis anstelle des upload_insert-Ereignisses in Schritt 4 an.

  13. Verwenden Sie im rechten Fensterausschnitt von Sybase Central das folgende SQL-Skript für das download_delete_cursor-Ereignis:

    --{ml_ignore}
  14. Wählen Sie Datei » Speichern.

 Weitere Hinweise