Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 12.0.0 (Deutsch) » MobiLink - Erste Orientierung » Praktische Einführungen in MobiLink » Praktische Einführung: Der Einsatz von Java oder .NET für die benutzerdefinierte Authentifizierung

 

Lektion 3: MobiLink-Server starten

Durch das Starten des MobiLink-Servers mit der Option -sl können Sie Verzeichnisse für die Suche nach kompilierten Dateien festlegen.

 ♦  So starten Sie den MobiLink-Server (mlsrv12)
  • Verbinden Sie sich mit der MobiLink-Beispieldatenbank und laden Sie in der mlsrv12-Befehlszeile Ihre Java-Klasse oder das .NET-Assembly

    Ersetzen Sie c:\MLauth durch den Pfad Ihrer Quelldateien.

    Für Java führen Sie den nachfolgenden Befehl aus:

    mlsrv12 -c "dsn=SQL Anywhere 12 CustDB" -o serverOut.txt -v+ -sl java(-cp c:\MLauth)

    Für .NET führen Sie den folgenden Befehl aus:

    mlsrv12 -c "dsn=SQL Anywhere 12 CustDB" -o serverOut.txt -v+ -sl dnet(-MLAutoLoadPath=c:\MLauth)

    Die MobiLinkAuth-Methode wird ausgeführt, sobald das Synchronisationsereignis authenticate_user eintritt.

 Weitere Hinweise