Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 12.0.0 (Deutsch) » QAnywhere » QAnywhere-Nachrichtenspeicher » Client-Nachrichtenspeicher

 

Den Client-Nachrichtenspeicher einrichten

 ♦  So erstellen Sie einen Client-Nachrichtenspeicher
  1. Erstellen Sie eine SQL Anywhere- oder UltraLite-Datenbank.

    Siehe SQL Anywhere-Datenbank erstellen.

  2. Initialisieren Sie jeden Client-Nachrichtenspeicher, indem Sie den QAnywhere Agent oder den QAnywhere UltraLite Agent mit den folgenden Optionen ausführen:

    • Option -c   Angabe einer Verbindungszeichenfolge zur Datenbank, die Sie gerade erstellt haben.

      Siehe qaagent-Option -c.

    • Option -si   Initialisierung der Datenbank. Die Option -si erstellt einen Standardbenutzer und ein Standardkennwort für die Datenbank. Der Agent fährt herunter, nachdem die Datenbank initialisiert wurde.

      Wenn Sie QAnywhere initialisieren, indem Sie qaagent mit der Option -si ausführen, erstellt der QAnywhere Agent die für das QAnywhere-Messaging erforderlichen Client-Systemtabellen. QAnywhere verwendet auch Server-Systemtabellen. Diese werden beim MobiLink-Setup erstellt. Die Namen von QAnywhere-Systemtabellen beginnen mit ml_qa_ und können nicht geändert werden.

      Siehe qaagent-Option -si.

    • Option -id   Optional, wenn Sie eine Client-Nachrichtenspeicher-ID vorab zuweisen wollen.

      Siehe Client-Nachrichtenspeicher-IDs erstellen und qaagent-Option -id.

    • Option -mu   Optional, wenn Sie einen Benutzernamen für die Authentifizierung beim MobiLink-Server erstellen möchten. Wenn Sie -mu an dieser Stelle nicht verwenden, können Sie die Option jederzeit beim Start des QAnywhere Agent angeben. Der Name wird erstellt, wenn er noch nicht existiert.

  3. Wenn Sie mithilfe der Option -mu einen Benutzernamen erstellt haben, müssen Sie den Namen dem Server-Nachrichtenspeicher hinzufügen. Dies kann automatisch mit der mlsrv12-Option -zu+ oder auch auf andere Weise durchgeführt werden.

    Siehe Client-Benutzernamen für QAnywhere registrieren.

  4. Ändern Sie die Standard-Kennwörter und führen Sie weitere Maßnahmen durch, um dafür zu sorgen, dass der Client-Nachrichtenspeicher sicher ist.

    Siehe Einen sicheren Client-Nachrichtenspeicher erstellen.

Sie können auch ein Upgrade bei einem Client-Nachrichtenspeicher durchführen, der in einer früheren Version von QAnywhere erstellt wurde.

Siehe qaagent-Option -su und qaagent-Option -sur.

Hinweis

Am einfachsten erstellen und verwalten Sie den Client-Nachrichtenspeicher in Sybase Central. Wählen Sie im Aufgabenbereich des QAnywhere 12-Plug-Ins die Option Client-Nachrichtenspeicher.

 Client-Nachrichtenspeicher-IDs erstellen
 Transaktionslogs
 Client-Nachrichtenspeicher schützen
 Beispiel für die Erstellung eines Client-Nachrichtenspeichers