Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 12.0.0 (Deutsch) » Relay Server » Den Relay Server überwachen » SQL Anywhere-Monitor für Relay Server » Ressourcen » Überwachung der Ressourcen stoppen

 

Überwachung der Ressourcen mit Blackouts automatisch stoppen

Blackouts sind Perioden, in denen der Monitor keine Metriken sammeln soll. Wenn eine Blackoutperiode abläuft, versucht der Monitor, sich wieder mit der Ressource zu verbinden und die Sammlung der Metriken fortzusetzen.

Nachstehend wird beschrieben, wie Sie die Überwachung einer Ressource mit Blackouts stoppen. Weitere Hinweise darüber, was geschieht, wenn Sie die Überwachung einer Ressource stoppen und wann Sie Blackouts verwenden sollten, finden Sie unter Überwachung der Ressourcen stoppen.

Blackouts werden in der lokalen Zeit der Ressource ausgeführt. Siehe Einführung in die Zeitanzeige.

 ♦  So konfigurieren Sie die Blackoutperiode
  1. Melden Sie sich beim Monitor als Administrator an.

  2. Wählen Sie Extras » Administration.

  3. Klicken Sie auf Ressourcen.

  4. Wählen Sie die Ressource aus und klicken Sie dann auf Konfigurieren.

  5. Klicken Sie auf Blackouts.

  6. Klicken Sie auf Neu.

  7. Im Fenster Neue Blackoutperiode geben Sie das Datum und die Zeit (24-Stunden-Uhr) für das Blackout ein.

    Als Zeit wird die lokale Zeit des Computers verwendet, auf dem sich die Relay Server-Farm befindet.

  8. Klicken Sie auf Speichern.

  9. Klicken Sie auf Speichern.

  10. Klicken Sie auf OK.

  11. Klicken Sie auf Schließen.

 Siehe auch