Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 12.0.0 (Deutsch) » Kontextsensitive Hilfe » Hilfe zum MobiLink-Plug-In » Assistenten zum MobiLink-Synchronisationsmodell

 

Assistent für das Deployment eines Synchronisationsmodells: Seite Ausführlichkeit für den entfernten SQL Anywhere-Synchronisationsclient

Auf dieser Seite können Sie die Ausführlichkeitsstufe der Informationen auswählen, die der entfernte SQL Anywhere-Synchronisationsclient angibt.

Diese Seite enthält folgende Komponenten:

Mindestinformationen zum Synchronisationsfortschritt   Wählen Sie diese Option aus, wenn bei jeder Synchronisation die Mindestmenge an Informationen im Meldungsfenster des MobiLink-Servers erscheinen und im Fehlerlog protokolliert werden soll.

Mittlere Ausführlichkeit (-v)   Wählen Sie diese Option, wenn bei jeder Synchronisation eine geringe Menge an Informationen im Meldungsfenster des MobiLink-Servers erscheinen und im Fehlerlog protokolliert werden soll. Siehe dbmlsync-Option -v.

Debug-Ausführlichkeit (-v+)   Wählen Sie diese Option, wenn die typische Menge an Informationen für die Fehlersuche im Meldungsfenster des MobiLink-Servers erscheinen und im Fehlerlog protokolliert werden soll. Damit werden alle Protokollierungsoptionen aktiviert, ausgenommen "c" (Verbindungszeichenfolge im Log angeben) und "p" (Kennwort im Log angeben). Siehe dbmlsync-Option -v.

Nachrichtenlog in der folgenden Datei speichern (mit Option -ot)   Wählen Sie diese Option und geben Sie den Speicherort für das Nachrichtenlog an oder klicken Sie auf Durchsuchen und wählen Sie eine Datei aus. Siehe dbmlsync-Option -ot.

 Siehe auch