Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 12.0.0 (Deutsch) » SQL Remote

 

SQL Remote-Systeme verwalten

Deployment und Administration eines SQL Remote-Systems erfolgen aus der konsolidierten Datenbank.

 ♦  So nehmen Sie das Deployment und die Administration eines SQL Remote-Systems vor
  1. Richten Sie die konsolidierte Datenbank ein.

    Siehe SQL Remote-Systeme erstellen.

  2. Überprüfen und testen Sie Ihr SQL Remote-System.

    Ein gründlicher Test Ihres SQL Remote-Systems sollte vor dem Deployment durchgeführt werden, vor allem, wenn zahlreiche entfernte Datenbanken verwendet werden.

  3. Erstellen Sie entfernte Datenbanken und nehmen Sie das Deployment des Designs vor.

    Als DBA der konsolidierten Datenbank nehmen Sie das Deployment von SQL Remote vor, indem Sie Folgendes durchführen:

    1. Eine SQL Anywhere-Datenbank für jeden entfernten Benutzer anhand einer eigenen Erstkopie der Daten erstellen und ihre Subskriptionen starten. Siehe Entfernte Datenbanken extrahieren.

    2. Auf dem Computer aller entfernten Benutzer den SQL Anywhere-Datenbankserver, die entfernte Datenbank, SQL Remote und die Clientanwendung installieren. Siehe Deployment von eingebetteten Datenbankanwendungen und Deployment von SQL Remote.

  4. Führen Sie den SQL Remote-Nachrichtenagenten (dbremote) zum Austausch von Nachrichten aus.

    Um Nachrichten auszutauschen, müssen Sie Folgendes durchführen:

    1. Festlegen, ob der SQL Remote-Nachrichtenagent (dbremote) im kontinuierlichen Modus oder im Batchmodus auf der konsolidierten und den entfernten Datenbanken ausgeführt werden soll. Modus des SQL Remote-Nachrichtenagenten (dbremote) auswählen.

    2. Sicherstellen, dass das System richtig konfiguriert ist und mit den korrekten Benutzernamen, dem SQL Remote-Nachrichtenagenten (dbremote), den Verbindungszeichenfolgen, den Berechtigungen und so weiter versehen wurde. Siehe Einführung in den SQL Remote-Nachrichtenagenten (dbremote).

  5. Nachrichten verwalten.

    Verwenden Sie das System der garantierten Nachrichtenzustellung, um die Nachrichten zu verwalten, die zwischen den vielen Datenbanken hin und her gesendet werden. Siehe Einführung in das System der garantierten Nachrichtenzustellung.

  6. Performance steigern.

    Siehe SQL Remote-Performance verbessern.

  7. Eine Sicherungs- und Wiederherstellungsstrategie implementieren .

    Sie müssen eine Sicherungs- und Wiederherstellungsstrategie für die konsolidierte Datenbank erstellen und implementieren. Siehe SQL Remote-Systeme sichern.

  8. Fehler behandeln.

    Siehe Replikationsfehler berichten und behandeln.

  9. Ein Upgrade der Software und der Datenbankschemata, falls erforderlich, durchführen.

    Siehe Upgrade und Resynchronisation.


Entfernte Datenbanken extrahieren
Entfernte Datenbanken in eine Reload-Datei extrahieren
Einführung in den SQL Remote-Nachrichtenagenten (dbremote)
SQL Remote-Performance verbessern
Einführung in das System der garantierten Nachrichtenzustellung
Nachrichtengröße steuern
SQL Remote-Nachrichtensysteme
SQL Remote-Systeme sichern
Konsolidierte Datenbanken manuell wiederherstellen
Konsolidierte Datenbanken automatisch wiederherstellen
Replikationsfehler berichten und behandeln
Sicherheit
Upgrade und Resynchronisation
SQL Remote-Passthrough-Modus
Subskriptionen resynchronisieren