Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 12.0.1 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - Datenbankadministration » Datenbankwartung » Sicherung und Datenwiederherstellung » Sicherungen von Datenbanken in einer Synchronisations- und Replikationsumgebung » Transaktionslog-Verwaltung

 

Benennung der Transaktionslog-Sicherungskopie

Standardmäßig hat die Sicherungskopie der Transaktionslogdatei denselben Namen wie die Online-Datei. Für jeden Sicherungsvorgang müssen Sie der Sicherungskopie einen eigenen Namen oder einen eigenen Standort zuweisen, bzw. die Sicherungskopie an einen anderen Standort verlegen, bevor die nächste Sicherung durchgeführt wird.

Sie können einen wiederholbaren Befehl für eine inkrementelle Sicherung erstellen, indem Sie die Sicherungskopie des Transaktionslogs umbenennen.

Hinweis

Die Sicherungskopie des Transaktionslogs wird wie folgt benannt: JJMMTTxx.log. Dabei ist JJ das Jahr, MM der Monat, TT der Tag des Monats und xx eine Buchstabenfolge von AA bis ZZ, die inkrementiert wird, wenn mehr als eine Sicherung pro Tag erfolgt. Die Dateinamen JJMMTTxx.log werden benutzt, um die Dateien auseinander halten zu können, nicht zur Sortierung.

Diese Serie von Sicherungsoptionen wird in der Regel bei Datenbanken verwendet, die in ein Replikationssystem eingebunden sind. In diesem Fall werden nicht nur Sicherungskopien der Datenbankdatei und des Transaktionslogs hergestellt, sondern das Transaktionslog wird zum Sicherungszeitpunkt in ein Offline-Log umbenannt und ein neues Transaktionslog wird gestartet, das den Namen des bisher aktiven Transaktionslogs übernimmt.

 Umbenennen der Sicherungskopie des Transaktionslogs (Interactive SQL)
  • Benutzen Sie das Schlüsselwort MATCH in der BACKUP-Anweisung. Beispiel: Mit der folgenden Anweisung wird das Transaktionslog inkrementell im Verzeichnis c:\backup gesichert. Die Sicherungskopie des Transaktionslogs wird wie folgt benannt: JJMMTTxx.log. Dabei ist JJMMTT das Datum und xx eine fortlaufende Buchstabenfolge, beginnend mit AA.

    BACKUP DATABASE
    DIRECTORY 'c:\\backup'
    TRANSACTION LOG ONLY
    TRANSACTION LOG RENAME MATCH;
 Umbenennen der Sicherungskopie des Transaktionslogs um (Befehlszeile)
  • Geben Sie die Befehlszeilenoption -n für dbbackup an. Beispiel: Mit der folgenden Anweisung wird eine inkrementelle Sicherung der Beispieldatenbank vorgenommen und die Sicherungskopie des Transaktionslogs umbenannt.

    dbbackup -c "UID=DBA;PWD=sql;DBN=demo" -r -t -n c:\backup
 Siehe auch