Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 12.0.1 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - Datenbankadministration » Datenbank starten und Verbindung mit ihr herstellen » Datenbankdateitypen » Erstellen von SQL Anywhere-Datenbanken

 

Datenbanken mit Transaktionslog-Spiegeln

Wenn Sie eine Datenbank erstellen, haben Sie die Wahl, das Führen einer Transaktionslog-Spiegeldatei zu aktivieren. Diese Option ist von der Anweisung CREATE DATABASE, von Sybase Central oder vom Dienstprogramm dbinit aus verfügbar.

 Erstellen einer Datenbank mit Transaktionslog-Spiegel (Sybase Central)
  1. Klicken Sie auf Extras » SQL Anywhere 12 » Datenbank erstellen.

  2. Befolgen Sie die Anweisungen des Assistenten zum Erstellen einer Datenbank.

 Erstellen einer Datenbank mit Transaktionslog-Spiegel (Interactive SQL)
  • Benutzen Sie die Anweisung CREATE DATABASE mit den Klausel TRANSACTION LOG und MIRROR. Zum Beispiel:

    CREATE DATABASE 'c:\\mydb.db'
    TRANSACTION LOG ON 'mydb.log'
    MIRROR 'd:\\mydb.mlg';
 Erstellen einer Datenbank mit Transaktionslog-Spiegel (Befehlszeile)
  • Benutzen Sie das Dienstprogramm dbinit mit der Option -m. Beispiel: Die folgende Befehlszeile (die auf einer Zeile eingegeben werden muss) initialisiert eine Datenbank mit dem Namen company.db, wobei das Transaktionslog auf einem anderen Gerät und die Spiegelung auf einem dritten Gerät geführt wird.

    dbinit -t d:\log-dir\company.log -m
    e:\mirr-dir\company.mlg c:\db-dir\company.db
 Siehe auch