Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 12.0.1 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - Datenbankadministration » Datenbankadministration » SQL Anywhere - Grafische Administrationstools » Interactive SQL

 

Interactive SQL starten

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Sie Interactive SQL starten können: von einer Eingabeaufforderung, vom Windows-Startmenü und von Sybase Central aus. Sie können Interactive SQL verwenden, um eine Verbindung mit einer SQL Anywhere-Datenbank, einer Sybase IQ-Datenbank, einer UltraLite-Datenbank oder einer allgemeinen ODBC-Datenbank herzustellen.

 Starten von Interactive SQL (Befehlszeile)
  • Führen Sie den folgenden Befehl aus:

    dbisql

    Wenn Sie die Option -c weglassen, die Verbindungsparameter für die Datenbank angibt, oder wenn Sie nicht genügend Verbindungsparameter angeben, wird das Fenster Verbinden angezeigt, in dem Sie Verbindungsinformationen für die Datenbank eingeben können. Siehe Verbindungsparameter.

    Um Interactive SQL zu starten und sich mit der Beispieldatenbank zu verbinden, führen Sie folgenden Befehl aus:

    dbisql -c "UID=DBA;PWD=sql;DSN=SQL Anywhere 12 Demo"

    Weitere Informationen zu den unterstützten Optionen finden Sie unter Interactive SQL-Dienstprogramm (dbisql).

 Starten von Interactive SQL (Windows)
  1. Klicken Sie auf Start » Programme » SQL Anywhere 12 » Administrationstools » Interactive SQL.

  2. Klicken Sie auf Datenbanktyp ändern und wählen Sie den Typ der Datenbank, mit der eine Verbindung hergestellt werden soll. Sie können eine Verbindung mit einer SQL Anywhere-Datenbank, einer Sybase IQ-Datenbank, einer UltraLite-Datenbank oder einer generischen ODBC-Datenbank herstellen.

    Um beispielsweise eine Verbindung mit einer SQL Anywhere-Datenbank herzustellen, klicken Sie auf Datenbanktyp ändern und anschließend auf SQL Anywhere.

  3. Geben Sie die Verbindungsinformationen für Ihre Datenbank im Fenster Verbinden ein.

    So stellen Sie zum Beispiel eine Verbindung mit der SQL Anywhere-Beispieldatenbank her:

    1. Klicken Sie im Feld Authentifizierung auf Datenbank.

    2. Klicken Sie in der Dropdown-Liste Aktion auf Mit einer ODBC-Datenquelle verbinden.

    3. Klicken Sie auf ODBC-Datenquellenname und geben Sie im Feld darunter SQL Anywhere 12 Demo ein.

  4. Klicken Sie auf Verbinden.

 Starten von Interactive SQL (Sybase Central)
  1. Klicken Sie auf Extras » SQL Anywhere 12 » Interactive SQL öffnen.

  2. Geben Sie die Verbindungsinformationen für Ihre Datenbank im Fenster Verbinden ein.

    So stellen Sie zum Beispiel eine Verbindung mit der SQL Anywhere-Beispieldatenbank her:

    1. Klicken Sie im Feld Authentifizierung auf Datenbank.

    2. Klicken Sie in der Dropdown-Liste Aktion auf Mit einer ODBC-Datenquelle verbinden.

    3. Klicken Sie auf ODBC-Datenquellenname und geben Sie im Feld darunter SQL Anywhere 12 Demo ein.

  3. Klicken Sie auf Verbinden.

Tipp

Sie können auch eine der folgenden Methoden verwenden, um Interactive SQL von Sybase Central aus aufzurufen:

  • Eine Datenbank auswählen und auf Datei » Interactive SQL öffnen klicken.

  • Auf eine Datenbank rechtsklicken und auf Interactive SQL öffnen klicken.

  • Auf eine gespeicherte Prozedur rechtsklicken und auf Von Interactive SQL aus ausführen klicken. Interactive SQL wird im Fensterausschnitt SQL-Anweisungen mit einem Aufruf der Prozedur geöffnet.

  • Auf eine Tabelle oder Ansicht rechtsklicken und auf Daten in Interactive SQL anzeigen klicken. Interactive SQL öffnet mit einem SELECT * FROM table-name und führt die Abfrage aus.

 Starten von Interactive SQL (Unix-Befehlszeile)
Hinweis

Die folgenden Schritte gehen davon aus, dass Sie die SQL Anywhere-Dienstprogramme bereits eingerichtet haben. Siehe Unix- und Mac OS X-Umgebungsvariablen.

  1. Geben Sie in einer Terminalsitzung folgenden Befehl ein:

    dbisql
  2. Geben Sie die Verbindungsinformationen für Ihre Datenbank im Fenster Verbinden ein.

  3. Klicken Sie auf Verbinden.

 Starten von Interactive SQL (Mac OS X)
  1. Im Finder doppelklicken Sie auf Interactive SQL in /Anwendungen/SQLAnywhere12.

  2. Geben Sie die Verbindungsinformationen für Ihre Datenbank im Fenster Verbinden ein.

  3. Klicken Sie auf Verbinden.

 Starten von Interactive SQL (Linux Desktop-Symbole)

Die folgenden Schritte können verwendet werden, wenn Sie eine Version von Linux verwenden, die die Linux Desktop-Symbole unterstützt, sofern Sie diese bei der Installation von SQL Anywhere installiert haben.

  1. Klicken Sie auf Anwendungen » SQL Anywhere 12 » Administrationstools » Interactive SQL.

  2. Geben Sie die Verbindungsinformationen für Ihre Datenbank im Fenster Verbinden ein.

  3. Klicken Sie auf Verbinden.

 Siehe auch