Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 12.0.1 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - Datenbankadministration » Datenbankkonfiguration » Dateispeicherorte und Installationseinstellungen » Wie SQL Anywhere die Dateien findet

 

Extensive Dateisuche unter Windows Mobile

Unter Windows Mobile können SQL Anywhere-Programme, darunter der Datenbankserver und die Administrationsdienstprogramme, eine ausführliche Suche nach erforderlichen Dateien durchführen, wie DLLs oder gemeinsam genutzte Bibliotheken. In diesen Fällen suchen SQL Anywhere-Programme nach Dateien in der nachstehenden Reihenfolge:

  1. Verzeichnis des Moduls (Verzeichnis, in dem die Programmdatei oder Bibliotheksdatei gespeichert ist).

  2. Verzeichnis der Programmdatei (Verzeichnis, in dem die Programmdatei oder Bibliothek gespeichert ist).

  3. Der vollständige angegebene Pfad.

  4. Location-Registrierungseintrag.

  5. Systemspezifische Verzeichnisse. Dies umfasst Verzeichnisse, in denen Betriebssystemdateien gespeichert sind, wie z.B. Windows.

    Hinweis

    Unter Windows Mobile durchsucht SQL Anywhere die folgenden Pfade relativ zur vorhergehenden Liste:

    1. .

    2. ..

    3. .\bin32

    4. ..\bin32

    5. .\java (für Java-Dateien)

    6. ..\java (für Java-Dateien)

    7. .\scripts (für SQL-Skriptdateien)

    8. ..\scripts (für SQL-Skriptdateien)